Redaktion  || < älter 2006/1665 jünger > >>|  

Lafarge Roofing kauft Hausprofi

(2.10.2006) Einerseits soll Lafarge Roofing (Braas) von Lafarge eher kurz- als langfristig verkauft werden (siehe Strategieplan "Excellence 2008"), andererseits verstärkt der immer noch weltweit agierende Hersteller von Dachbaustoffen gerade seinen Dachzubehörbereich durch die 100%-ige Übernahme der Hausprofi Bausysteme GmbH. Bisher wurden die Anteile von der MDB AG mit Sitz in München gehalten. Vielleicht soll ja so die Braut geschmückt werden!?

Die Hausprofi Bausysteme GmbH, Hersteller von Dach-, Fassaden- und Ausbauzubehör mit Hauptsitz und Werk in Freudenstadt, verfügt neben Deutschland über Aktivitäten in sieben west- und osteuropäischen Ländern. Insgesamt 215 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschafteten 2005 den Angaben zufolge einen Umsatz von 48 Millionen Euro.

"Mit seiner geografischen Präsenz und einem ausgewogenen Portfolio an First- & Gratprodukten, Klammern, Dachausgängen und -anschlüssen sowie Fassadenzubehör ergänzt Hausprofi unsere internationale Dachzubehöraktivität perfekt", so Jean-Christophe Barbant, CEO von Lafarge Roofing, dem weltweiten Geschäftsbereich Dachbaustoffe der Lafarge Gruppe. "Wir sind sicher, dass wir unseren Kunden mit einem erweiterten Angebot künftig noch passgenauere Lösungen bieten können, was unseren weltweiten Wachstumskurs nachhaltig vorantreiben wird."

siehe auch: