Redaktion  || < älter 2006/1661 jünger > >>|  

Schlanke Schiebefenster für "grenzenlose Räume" mit der Option zur Selbstreinigung

(2.10.2006) Wintergärten und Terrassenverbauten, die dem Raum optisch keine Grenzen setzen, kombiniert mit Glas, das sich selber reinigt - das verspricht das jüngste Produkt von Iku aus Wien: Wo ansonsten gerne breite Pfosten den Blick auf Grün und Himmel stören, kommen nun zarte Profile zum Einsatz, und die optionale Glasreinigung erfolgt selbständig beim Öffnen und Schließen.


Durch die Weiterentwicklung des bestehenden Schiebefenstersystemes gleiten die 49 mm breiten, wärmegedämmten Profile aus Aluminium auf kugelgelagerten Rollen. Der Konstruktionsrahmen kann in Wand, Boden und Decke eingebaut werden und wird so schwellenlos nahezu unsichtbar. Die 2-, 3- oder 4-läufigen Laufschienen eröffnen ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten, als Fenster- wie auch als Türelemente. Glasfronten in extremen Breiten lassen sich bei geringem Raumverlust weit öffnen - bei einer vierläufigen Variante beinahe 75% der gesamten Glasfront. Insektengitter können als zusätzliches Schiebeelement auf einer eigenen Schiene laufen. Ein Selbstreinigungssystem, bei dem integrierte Wischblätter mit aufgesprühter Reinigungsflüssigkeit die Gläser beim Öffnen und Schließen säubern sollen, ist optional verfügbar.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: