Redaktion  || < älter 2006/1638 jünger > >>|  

Neuer Ausbildungskurs zum 'Energieberater' startet in Wolfenbüttel

(24.9.2006) Zum 7. Mal seit 1997 startet im Dezember 2006 eine Qualifizierung zum Energieberater TGA an der Fachhochschule Wolfenbüttel. Die berufsbegleitende Weiterbildung richtet sich vorrangig an Ingenieure der TGA, Bauingenieure und Architekten.

Weiterbildungsschwerpunkte sind Energiebilanzen und Wirtschaftlichkeitsberechnungen, da beide Themen heute weder für Architekten und Ingenieure zur Ausbildung noch zur Berufspraxis gehören. Darüber hinaus werden Fragestellungen der Baukörperanalyse und -verbesserung, das Erkennen und Optimieren konventioneller Anlagentechnik, erneuerbare Energien, die Verknüpfung von Energieausweis und Beratung sowie mögliche Fördermaßnahmen (BAFA, KfW) besprochen. Das vermittelte gewerkeübergreifende Wissen wenden die Teilnehmer als gemischte Projektteams in einer Energieberatung für ein Mehrfamilienhaus an. Dabei wird mit Einsatz von marktüblicher Energieberatersoftware ein für den Bauherren realistischer Beratungsbericht erstellt.

Die Weiterbildung wird von der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel angeboten. Sie hat einen Umfang von 200 Seminarstunden, wobei ein Abschluss nach BAFA in 164 Stunden erreicht werden kann. Die Seminarkosten betragen ...

  • 2000 Euro (komplett) oder
  • 1750 Euro (nur BAFA-Ausbildung), jeweils zzgl. MwSt.

Darin inbegriffen ist die einjährige Nutzung unserer Internetdatenbank für Energieberater.

Das 1. Modul findet vom 7.12.- 9.12.2006 statt, dann im Monatsrhythmus 7 weitere Module. Alle weiteren Informationen sowie den Anmeldebogen finden sich im Internet unter energieberaterkurs.de.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: