Redaktion  || < älter 2006/1535 jünger > >>|  

Tenesol erweitert Wechselrichter-Sortiment um 4.000 W Einheit

(6.9.2006) Die Tenesol GmbH, deutsche Tochter des weltweit vertretenen Tenesol Konzerns, stellte anlässlich der 21st European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition den Energrid Inverter 3300 vor. Diese Einheit sowie die beiden Energrid Inverter 1900 und 2500 wurden für den Anschluss an das Stromnetz mit direkter Einspeisung entwickelt. Aufgrund ihrer Modularität finden Energrid Inverter in Anlagen von einigen KW bis zu mehreren hundert KWs Verwendung. Im Laufe des Jahres werden noch höhere Leistungsklassen angeboten.

Der Energrid Inverter 3300 wurde für hohe Leistung (Wirkungsgrad nach europäischer Norm >95,3%), stabilen und zuverlässigen Betrieb sowie leichte Montierbarkeit und schnelle Konfiguration konzipiert, was die Inbetriebnahme von Anlagen beschleunigen soll. Er verfügt über einen breiten Eingangsbereich mit automatischer Anpassung an den Solargenerator. Auch bei diffuser Sonnenstrahlung oder schnellen, wolkenbedingten Änderungen der Einstrahlung sei der Betrieb stabil. Unabhängig von der Form des Netzstroms bleibe der Ausgangsstrom sinusförmig. Der ca. 21 kg wiegende Energrid Inverter 3300 ist in einem Alu-Gehäuse untergebracht, dass die Schutzklasse IP65 erfüllt, verfügt zur externen Kommunikation über zwei serielle Schnittstellen (RS232/RS485) sowie wasserdichte TYCO-DC-Eingangsanschlüsse für vier Stränge. Außerdem sind eine LCD-Anzeige sowie eine Tastatur integriert.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: