Redaktion  || < älter 2006/1485 jünger > >>|  

"Leuchtendes Dach" - Lichtkunst im Frankfurter Portikus

  • Neue Ausstellungshalle Portikus in Frankfurt am Main mit einer Lichtinstallation von Olafur Eliasson "Light Lab, Test 1", 2006

(28.8.2006) Die international renommierte Ausstellungshalle "Portikus" bekam auf der Maininsel an der "Alten Brücke" in Frankfurt a.M. ein neues Zuhause. Der von Prof. Christoph Mäckler entworfene Neubau des Portikus ist eine Ausstellungshalle für zeitgenössische Kunst und Teil der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste - Städelschule. Die Bebauung der Insel vollzieht sich im Zusammenhang mit der Sanierung und Verbreiterung der Brücke und stellt die historische Situation mit verschiedenen Brückenbauten wieder her - siehe Bing-Maps und/oder Google-Maps.

Lichtdesign, Lichtkunst, Leuchtendes Dach, Hochleistungsscheinwerfer, Städelschule, Glasbausteine, Portikus, Lichtkonzept, Tageslichtnutzung, Tageslichtlenkung, Lichtband, Lichtfarbe, Hochleistungsscheinwerfer, Glasdach
Fotos: Siteco Beleuchtungstechnik

Die Form des Hauses ist typologisch den mittelalterlichen Häusern Frankfurts entlehnt (weiteres Bild). Der Portikus ist ein einfaches Haus, das mit seiner architektonischen Form der Schlichtheit des Ausstellungsraumes im Inneren entspricht. Das Herzstück des Hauses bildet der klare Ausstellungsraum mit einer Decke aus Glasbausteinen, Galerieumlauf und Empore (Bild). Da das Satteldach nach Norden hin geöffnet ist, kann das so einfallende Tageslicht über die Glasdecke blendfrei in die Ausstellungshalle gelenkt werden.

Siteco hat das von Prof. Mäckler Architekten entworfene, ebenfalls sehr reduzierte aber wirkungsvolle Lichtkonzept, für das gesamte Gebäude umgesetzt und geliefert. Ein 2-lampiges DUS Lichtband, das mit zwei unterschiedlichen Lichtfarben (neutralweiß und warmweiß) bestückt ist, sorgt für die Grundbeleuchtung der Ausstellungshalle. Über eine entsprechende Lichtsteuerung kann das Kunstlicht je nach Ausstellung individuell angepasst werden. Auf dem Dach befinden sich SiCOMPACT Hochleistungsscheinwerfer, die bei Nacht auf die Glasbausteine strahlen und so auch nachts eine tageslichtähnliche Lichtatmosphäre in der Ausstellungshalle schaffen. Aus der Sicht von Frankfurts Innenstadt wird der Portikus als "leuchtendes Dach" wahrgenommen, da ein Teil der Scheinwerfer die Dachkonstruktion anstrahlt.


Seit der offiziellen Schlüsselübergabe am 5. April 2006 an Herrn Prof. Dr. Daniel Birnbaum, Rektor der Staatlichen Hochschule für bildende Künste und Mitglied im Vorstand des Vereins Städelschule Portikus e.V., ist das Gebäude mit einem zusätzlichen Highlight bestückt: Prof. Birnbaum ist es gelungen, den weltbekannten dänisch-isländischen Künstler Olafur Eliasson für einen über 2 Jahre dauernden "Lichtversuch" zu gewinnen. Die erste, ebenfalls von Siteco unterstützte Arbeit der Reihe "Light Lab" von Olafur Eliasson wurde unter dem Glasdach des Gebäudes installiert und ist bei Nacht von außen sichtbar. Zu bestaunen ist ein riesiger gelber Lichtbogen, der auch während der light+building 2006 ein Programmpunkt der Luminale sein wird. Besonders beeindruckend ist das zusätzliche Wechselspiel der Lichtspiegelungen im Wasser des Mains. Über zwei Jahre hinweg sollen weitere Lichtinstallationen entstehen und kontinuierlich das Erscheinungsbild des Gebäudes verändern.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: