Redaktion  || < älter 2006/1298 jünger > >>|  

Neue Laderegler für PV-Inselsysteme von Wagner & Co

(1.8.2006) Netzunabhängige Solarstromsysteme, sogenannte Inselsysteme, produzieren Solarstrom, der an Ort und Stelle genutzt wird. Sie bieten sich für Wohnmobile, Gartenlauben oder ähnliche Orte an und benötigen sogenannte Laderegler.

Vor diesem Hintergrund will Wagner & Co die Produktpalette an Ladereglern weiter ausgebauen und die Produkte der Firma Morningstar in den europaweiten Vertrieb integrieren. Laderegler von Morningstar sind weltweit in den verschiedensten Anwendungen im Einsatz, so beispielsweise in ländlichen Haus-Stromversorgungen in Indien oder bei der Stromversorgung von Telekommunikationsanlagen in Peru. Selbst in der Antarktis stellen die Geräte den Betrieb von Wetterstationen sicher.

Die Laderegler arbeiten als pulsweitenmodulierte Serienregler mit konstanter Spannung und Temperaturkompensation. Sie sind elektronisch gegen Kurzschluss, Überstrom und Überspannung geschützt. Ein Verpolungsschutz verhindert, dass die Geräte bei Falschanschluss beschädigt werden. Statusanzeigen zeigen die Betriebszustände und Fehlermeldungen an. Die Laderegler haben einen niedrigen Eigenstromverbrauch und sind für Lastströme von 6 - 60 A sowie Systemspannungen von 12V, 24 V und 48 V lieferbar. Neben diesen Standardfunktionen gibt es typabhängig nützliche Zusatzoptionen wie vollgekapselte Ausführungen, Displayanzeigen mit Eigendiagnose, Anschluss eines Fernthermometers und/oder einer Fernanzeige sowie eine RS 232-Schnittstelle.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: