Redaktion  || < älter 2006/1229 jünger > >>|  

BTD forciert SHK-Bereich

(21.7.2006) Mit einem neuen Programm will die BTD Behältertechnik Heiz- und Trinkwassersysteme GmbH & Co.KG wieder verstärkt den SHK-Markt bedienen. Darum haben die Dettenhausener ihre Produktpalette um Produkte zur hygienischen Trinkwassererwärmung erweitert. Dazu wurden Teile der Edelstahlspeicher-Fertigung sowie fachlich versiertes Personal eines insolventen Unternehmens aus dem bergischen Land übernommen. Die Systeme und Produkte sind unter den Namen ThermoBase, Thermo-S, PrimaCell, MultiCell und Akotherm bereits gut im Markt eingeführt.

BTD, Behältertechnik, Fertigung Trinkwassersysteme, Edelstahlspeicher, Trinkwassererwärmung, ThermoBase, PrimaCell, MultiCell, Akotherm, Thermo-S

"Wir wollen unsere Aktivitäten zukünftig auch im SHK-Bereich mit einfachen, unkomplizierten und umweltgerechten Produkten forcieren", begründet Udo Weinert, BTD-Geschäftsführer, die Übernahme. Im Rahmen eines so genannten Asset Deal haben die Dettenhausener Produktionsanlagen sowie Patente, Markenrechte und Produktnamen übernommen. "Die Produktion haben wir am Standort Dettenhausen konzentriert. Sie läuft seit Juni", so Weinert weiter. Ebenso wurden Teile der Außendienst-Teams und des technischen Kundendienstes in die eigene Organisation integriert.

zur Erinnerung:

Hervorgegangen aus der früheren Nau-Gruppe ist BTD zu 100 Prozent im Besitz der M.A.X. Automation AG, Düsseldorf. Deren Kerngeschäft ist die Automations- und Umwelttechnik. BTD betrachtet man in der Gruppe als Solitär; zumal sich BTD zu den führenden Tank- und Behälterherstellern Europas zählt.

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen: