Redaktion  || < älter 2006/1171 jünger > >>|  

Luftfeuchte: Garagen aus Ziegelmauerwerk sind nicht besser als Beton-Fertiggaragen

(12.7.2006) Wie das Weimarer Institut für Fertigteiltechnik (IFF) nach einem 14 Monate dauernden Feldversuch feststellt, weisen aus Ziegelsteinen gemauerte Garagen im Mittel ein schlechteres Feuchtigkeitsniveau auf als Beton-Fertiggaragen. Mögen man nun auch unterstellen, dass ein Institut für Fertigteiltechnik gewisse vorauseilende Sympathien für das Fertiggaragen-Konzept hege, so ist vermutlich eine weitere Erkenntnis der Untersuchung unbestreitbar: Bei beiden Bauweisen für Garagen komme es, so dass Institut, gleichermaßen auf eine gute Belüftung an.

14 Monate dauerte der Feldversuch, den das IFF Weimar im Auftrag der Studiengemeinschaft für Fertigbau in Wiesbaden durchgeführt hat. Verglichen wurden das Feuchtigkeitsniveau vor allem einer aus Ziegelmauersteinen gemauerten Garage und einer Beton-Fertiggarage. Außerdem untersuchte das Institut auch das Klima in Garagen mit sehr dünnen Wänden, etwa aus Blech. Diese schneiden bei dem Langzeitversuch sehr schlecht ab, da sie sehr hohe Schwankungen beim Temperatur- und Feuchtigkeitsverlauf haben. Doch komme es, so das Institut nicht auf Spitzen oder Tiefen, sondern auf den Mittelwert des Objektes an. Und dieser Mittelwert des Feuchtigkeitsniveaus sei bei Fertiggaragen aus Beton günstiger als bei der Garage aus Ziegelmauerwerk. Damit will das Institut das lang gehegte Vorurteil widerlegen, dass gemauerte Garagen ein deutlich besseres Klima hätten als Beton-Fertiggaragen. Wesentlich sei auf jeden Fall, Garagen jeglicher Art gut zu belüften.

In einem zweiten Test hat die IBAS Ingenieurgesellschaft Bayreuth die Wirkung des KlimaTec-Systems getestet. Das KlimaTec-System ist ein Belüftungssystem, das ZAPF entwickelt hat. Es sorgt mittels eines Lüfters dafür, dass die vom Auto eingebrachte Feuchtigkeit sehr schnell aus der Garage transportiert wird (siehe auch Meldung "Zapfs KlimaTec Design-Garage schützt das Schätlze auf 4 Rädern aktiv" vom 4.8.2005.

belüftete Garage, Garage mit Belüftungssystem, Garagentor, LamellentorDie Ingenieurgesellschaft für Bauphysik, Akustik und Schwingungstechnik hat die Wirkung des KlimaTec-Systems jetzt in einem vier Monate dauernden Versuch (Oktober 2005 bis Januar 2006) bestätigt. Mit bis zu 130g Wasser kann pro 30 Minuten Ventilatorbetrieb ein Glas Wasser abgetrocknet werden, so dass die relative Feuchtigkeit um rund 2,5 Prozent niedriger wird. Der Testzeitraum wurde bewusst von Oktober 2005 bis zum Januar 2006 und damit in den feuchten Monaten gewählt war. Würde zusätzlich zu dem Lüfter noch das angebotene Tor mit Lochung eingesetzt (Bild rechts), so IBAS, könnte die Abtrocknung noch weiter erhöht werden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: