Redaktion  || < älter 2006/1096 jünger > >>|  

Wolf eröffnet eigenes Energiesparzentrum in Mainburg

(30.6.2006) Am Firmensitz in Mainburg errichtete die Wolf GmbH ein attraktives Energiesparzentrum. In Schulungs- und Informationsräumen zeigt das Unternehmen sein gesamtes Produktprogramm energiesparender Systemlösungen rund ums Heizen und Klimatisieren. Wolf will damit auch seine Stellung als Systemanbieter demonstrieren, der seinen Kunden alle Produkte und Dienstleistungen aus einer Hand anbietet.

Energieberatung, Heizung, Klima, Energiesparzentrum, Heizen, Flachkollektoren, Röhrenkollektoren, Klimatisieren, Heizungsmonteure, Pelletkessel, Holzheizkessel, Klimageräte, Gas-Brennwert-kessel, Öl-Mittelkessel

Ende 2005 entschloss man sich bei Wolf eine attraktive Plattform in Mainburg zu schaffen, in der alle Fachzielgruppen, wie Planer, Heizungsbetriebe, Bauträger und Investoren bestens informiert und geschult werden können.

Auf über 400 m² Ausstellungsfläche, bietet Wolf u.a. eine Hausdachattrappe, an der Heizungsmonteure die fachgerechte Montage von Flach- und Röhrenkollektoren sowie Fotovoltaikmodulen üben. An in Betrieb befindlichen Pellet- und Holzheizkesseln, sowie beispielsweise Gas-Brennwert- u. Öl-Mittelkesseln (bis 1000 kW) wird die Inbetriebnahme und Wartung im Rahmen von Schulungen vorgenommen.

Abgerundet wird das Ausstellungsangebot mit den aktuellen Neuheiten des Unternehmens. So wird die neue Klimageräte-Baureihe "KG Top" gezeigt. Außerdem die Gasbrennwertzentrale "CGS", die jetzt aktuell bei Stiftung Warentest (Heft 6/06) mit der Gesamtnote 1,6, einer von zwei Testsiegern wurde (siehe Meldung "Buderus und Wolf Testsieger beim Gas-Brennwertkessel-Test" vom 13.6.2006).

Für Wolf ist die Investition in das Energiesparzentrum ein weiterer zukunftsweisender Schritt für den Standort Mainburg. Auch stehe diese informative Plattform Bauherrn und Renovierern zur Verfügung. Beratungstermine können unter der Telefonnummer 08751/742250 vereinbart werden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: