Redaktion  || < älter 2006/1078 jünger > >>|  

Eingepasste Indachlösung für Flachkollektoren von Stiebel Eltron

Flachkollektoren, Indachlösung, Flachkollektor, Stiebel Eltron, Reihenschaltung, Hochleistungs-Flachkollektor, Kollektoren, Bedachung, Dachpfannen, Dach, Indach-Montagetechnik, Vollflächen-Absorber, seewasserbeständiges Aluminium(28.6.2006) Allein in 20 Minuten liefert die Sonne so viel Energie, wie die gesamte Menschheit in einem ganzen Jahr verbraucht. Auch der neue Hochleistungs-Flachkollektor SOL 23 plus von Stiebel Eltron will dieses enorme Potenzial im Rahmen seiner Möglichkeiten nutzen - immerhin mit einem maximalen Leistungsvermögen von 1.600 Watt auf zwei Quadratmeter Absorberfläche. Der SOL 23 plus eignet sich zudem für die Reihenschaltung mehrerer Kollektoren über- und nebeneinander.

Durch seine Indach-Montagetechnik mit Eindeckrahmen kann der Kollektor leicht hochkant in die Bedachung integriert werden. Denn er lässt sich anstelle handelsüblicher Dachpfannen ins Dach integrieren. Die am Kollektor vormontierten Eindeckrahmen sorgen dabei für die Dichtheit des Daches.

Das Herz des Kollektors ist ein Vollflächen-Absorber aus Aluminium mit hochselektiver Vakuum-Beschichtung. Durch die nach oben herausgeführten Kollektoranschlüsse ist die platzsparende und bündige Montage mehrerer Kollektoren nebeneinander möglich. Der Betrieb der Kollektoren mit einem fertig gemischten Wasser-Glykol-Gemisch sorgt für die notwendige Frostsicherheit. Der Rahmen und die Rückwand des Kollektors bestehen aus seewasserbeständigem Aluminium.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: