Redaktion  || < älter 2006/1007 jünger > >>|  

BAFA-Fördersätze für Solarthermie sinken

(17.6.2006) Das Bundesumweltministerium (BMU) will in Kürze die Kollektorfördersätze im Marktanreizprogramm des Bundesamtes für Wirtschaft (BAFA) kürzen. Anlass ist die massiv gestiegene Nachfrage nach dem Bundeszuschuss in den ersten Monaten dieses Jahres und die trotz Aufstockung begrenzte Verfügbarkeit von Fördermitteln im Bundeshaushalt. Die Fördersätze für alle Anträge, die nach Februar 2006 eingegangen sind, sollen nach Angaben des BMU um 35 Prozent gekürzt werden.

Die neuen Fördersätze werden voraussichtlich um den 23. Juni - sozusagen pünktlich zur Intersolar - im Bundesanzeiger veröffentlicht werden und damit in Kraft treten. Bewilligungen werden dann von der BAFA zu den neuen Sätzen auch rückwirkend für alle Anträge ab 1. Februar 2006 ausgesendet.

Wesentliche Änderungen im Marktanreizprogramms sind:

  • Reduktion der Zuschüsse für Sonnenkollektoren um 35 Prozent (Gleichbehandlung von Warmwasserunterstützt und kombiniert Warmwasser/Heizung)
  • Keine Reduktion der Zuschüsse für Solarwärmanlagen mit Kollektorflächen über 200 Quadratmeter (sie werden ab 2007 über den KfW-Teil gefördert).

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: