Redaktion  || < älter 2006/0968 jünger > >>|  

AEG Thermoboden mit schneller Aufheizzeit und eingenähtem Heizleiter

(13.6.2006) Die neueste Entwicklung im THERMO BODEN-Sortiment der AEG Haustechnik ist eine selbstklebende Matte, deren Trägermaterial einen textilen Anteil enthält. Der Heizleiter ist dabei vollkommen in das Trägergewebe eingenäht, um Lufteinschlüsse zwischen Heizleiter und Fliesenkleber zu vermeiden.

elektrische Fußbodenheizung, AEG Thermoboden, Heizmatte, eingenähte Heizleiter, Fußbodenheizung, AEG Haustechnik, eingenähter Heizleiter, Fliesenkleber, Aufbauhöhe

Die Unterseite der Heizmatte ist mit einem Spezialklebstoff beschichtet. Dies soll die Einbettung in den Fliesenkleber erleichtern, da die Matte vorher am Boden fixiert werden kann. Dazu kommt die Heizmatte mit nur einer Anschlussleitung aus. Das spart Zeit und Geld bei Planung und Installation, da die Rückleitung nicht mehr separat verlegt wird.

Der Schleifenabstand des Heizleiters von ca. 50 mm (TBS TC) bzw. 60 mm (TBS TB) verspricht eine optimale Wärmeverteilung. Mit einer geringen Aufbauhöhe von ca. 3 Millimetern sollte er überall schnell und ohne großen Montageaufwand eingebaut werden können. Daneben zeichnet sich der Heizleiter des TBS TC mit 200 W/m² Leistung durch eine schnelle Aufheizzeit aus. Als sogenannte "Turbomatte" ist der neue THERMO BODEN in der Ausführung TBS TC 30 auch mit einer schmalen Mattenbreite von 30 cm und einer Leistung von 200 W/m² erhältlich.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...