Redaktion  || < älter 2006/0914 jünger > >>|  

Steckverbindersystem für alle Anschlusstechniken von Phoenix Contact

(6.6.2006) Das Steckverbindersystem der Baureihe Combi von Phoenix Contact bietet dem Anwender die freie Wahl der Anschlusstechnik. Zur Verfügung stehen Grundklemmen und Stecker in den vier Anschlusstechniken Schraub-, Zugfeder-, Direkt- sowie Schnellanschlusstechnik Quickon. Dabei können Klemmen und Stecker unabhängig von der Anschlusstechnik frei miteinander kombiniert werden. Die hohe Variabilität verspricht insbesondere für Schaltschrankbauer bedeutende Wettbewerbsvorteile. Abgerundet wird das Programm durch fliegende Kupplungen, die es auch als Wanddurchführung sowie in einer schienenmontablen Variante gibt.

Elektroinstallation, Phoenix Contact, Steckverbinder, Steckverbindersystem, Anschlusstechnik, Grundklemmen, Zugfederanschluss, Direktanschluss, Klemmen, Schraubanschluss, Schaltschrank, Schaltschrankbau, Schnellanschluss, Schaltschrankbauer, Reihenklemmensystem

Die Stecker sind sowohl komplett, als auch in einer selbstkonfektionierbaren Ausführung mit einzelnen Steckerscheiben in den Farben grau, blau und grün-gelb erhältlich. Mit der Kombination aus Grundklemme und Stecker kann der Anwender mit diesem System seine Applikationen bis 800V und 32 A modular, flexibel und schnell umsetzen.

Durch die Integration der Steckverbinder Combi in das Reihenklemmensystem Clipline complete kann für alle Applikationen das gleiche Zubehör verwendet werden. Hierdurch wird der Aufwand für die Lagerhaltung beim Kunden deutlich verringert und die Logistikkosten reduziert.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: