Redaktion  || < älter 2006/0874 jünger > >>|  

VDI 6023 Blatt 1 - Wichtige Impulse für Trinkwasser-Installationen

(29.5.2006) Die neue Fassung der Richtlinie VDI 6023 Blatt 1 der VDI-Gesellschaft Technische Gebäudeausrüstung (VDI-TGA) will wichtige Impulse für Planung, Ausführung, Betrieb und Instandhaltung von Trinkwasser-Installationen geben. Sie formuliert die Hygiene-Anforderungen, soweit sie bisher noch nicht Eingang in Gesetze, Verordnungen oder Regelwerke fanden. Die neue Richtlinie ist an die Trinkwasserverordnung von 2001 und an das geänderte Regelwerk des DVGW und des DIN angepasst und fasst die bisherigen Blätter 1 und 2 zusammen.

Die Zusammenhänge zwischen Technischer Gebäudeausrüstung, Gesundheit und Wohlbefinden der Nutzer machen es notwendig, dass Architekten, Hygieniker und Ingenieure gemeinsam mit dem Betreiber die Anforderungen an die technische Ausrüstung von Gebäuden, besonders auch unter Gesichtspunkten der Hygiene festlegen. Zur Anwendung der Richtlinie sind Qualifikationen im Bereich der Trinkwasserhygiene erforderlich. Die Richtlinie beschreibt die Anforderungen und Inhalte der Qualifikationsmaßnahmen.

Die Richtlinie VDI 6023 Blatt 1 in deutsch/englischer Fassung erscheint im Juli 2006 im Beuth Verlag: VDI 6023. Sie ersetzt den Entwurf vom Juni 2005 und die Ausgabe von Dezember 1999 sowie das Blatt 2 der Richtlinie VDI 6023 vom März 2005.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: