Redaktion  || < älter 2006/0801 jünger > >>|  

Brandneu bei Delta Light: Ambiance Lighting und LED

(17.5.2006) Es gibt viel Neues bei Delta Light. Nach dem Umzug in das neue Gebäude im westflandrischen Wevelgem stellt der Hersteller von Designbeleuchtung eine brandneue Leuchtenlinie vor: die stimmungsvolle Beleuchtung Ambiance Lightning. Außerdem wurde die bestehende Kollektion der LED-Beleuchtung, bis vor kurzem noch auf den Projektmarkt orientiert, um aktuelle Modelle für stimmungsempfängliche Kunden erweitert.

Ambiance Lightning

Ein vollständig neues Kapitel in der Produktpalette der Innenbeleuchtung ist 'Ambiance Lighting'. Diese stimmungsvolle Beleuchtung - als freistehende Pendel- oder Wandausführung - versteht sich als perfekte Ergänzung zu den bestehenden Delta Licht Produkten. Die verschiedenen Modelle verbreiten Stück für Stück ein besonderes Ambiente in jeder Umgebung. Innerhalb dieser Beleuchtungslinie werden hier die folgenden Blickfänger vorgestellt:

NICE 2C (Bild oben): Diese Tischlampe trägt ihren Namen - der lautmalerisch auszusprechen ist: Nice to see - sicher nicht zu Unrecht. Die Zusammenstellung von zwei Röhren erzeugt eine besondere Lichtwirkung. So zeichnet sich die runde Form des Innenrohrs auf dem äußeren Schirm deutlich sichtbar ab. Der Fuß aus Aluminium ist in weißer Farbe lieferbar und schließt damit an den aktuellen Trend zum weißen Interieur an. Nice 2C lässt sich über einen Touch-Dimmer einfach bedienen. Diese Leuchte ist auch als Pendelleuchte lieferbar.

JETI TOWER (Bild rechts):Jedes Designinterieur hat auf die Leuchte Jeti Tower gewartet - ist man sich bei Delta Light sicher. Die vier von Hand zusammengeklebten Würfel sind deutlich voneinander abgesetzt und sorgen für ein diffuses Licht. Als Lichtquelle werden T16-Glühlampen von 54W verwendet. Zudem ist Jeti Tower sparsam im Energieverbrauch. Der einfach zu bedienende Dimmer sorgt für eine optimale Bequemlichkeit. Ein Netzstecker lässt die Platzierung an jedem beliebigen Ort zu.

ROADSTER (siehe Bild): Dieses Lichtrohrprofil ROADSTER ist als Pendelversion lieferbar oder lässt sich direkt an Wand oder Decke montieren. Die Ausstrahlung dieses rechteckigen, straffen Beleuchtungskörpers wird von der Kombination aus eloxiertem Aluminium und einer Abdeckung aus Polycarbonat bestimmt. Dieses Profil ist auch wiederum in weiß lieferbar.

FAKTOR (Bild rechts): Bei Faktor handelt es sich um eine flexible Wandbeleuchtung aus gebürstetem Aluminium, Acrylglas und Netzgaze (weniger direkte Verblendung). So ist dieses Modell in einer einfachen oder doppelten Version wie auch in drei Größen lieferbar. Von der Größe abhängig wird das Leuchtmittel bestimmt. Durch den Einsatz von schwarzen oder roten Farbfiltern kann eine die Lichtstimmung individuell beeinflußt werden.

RANDOM (siehe Bild): Diese Leuchte besteht aus einem Rahmen aus eloxiertem Aluminium von 45 x 45 mm, von dem das Licht umhüllt ist. Random ist als Pendel- oder Wandarmatur oder mit einer direkten Befestigung an Wand oder Decke und in unterschiedlichen Längen lieferbar. Dieser Beleuchtungskörper lässt sich sowohl als Akzent- und Stimmungsbeleuchtung wie für die allgemeine Beleuchtung verwenden. Für eine harmonische Innenbeleuchtung daher ideal geeignet. Eine besondere Ausführung ist Random Play, eine Stehleuchte aus dem strengen Random-Profil, mit einem Fuß aus Vollstahl, standardmäßig dimmbar (siehe Bild).

CLIMAX (Bilder unten): Die Abdeckung aus Opalglas beim Climax mit optisch dominanter Kreuzaufstellung der T16-Lampen schafft ein besonders diffuses Licht. Climax lässt sich an der Wand wie an der Decke montieren, und es gibt sie auch in Pendelform. Sowohl eine rechteckige wie runde Ausführung ist möglich.



LED: unendlich viele Möglichkeiten

Bis vor kurzem wurden LED-Leuchten hauptsächlich mit dem Projektmarkt in Verbindung gebracht. Heute sehen wir jedoch, dass gerade auch der Privatmarkt immer mehr Interesse für die neue Generation von Lichtquellen zeigt. Logisch, wenn man weiß, dass die LED-Technologie unendlich viele Möglichkeiten verspricht - und bietet.

LED, LEDs, LED-BeleuchtungLED steht für Light Emitting Diode oder lichtgebende Diode, und es ist die erste neue Technologie seit der Erfindung der Glühlampe vor einem Jahrhundert. Die LEDs, seit 30 Jahren schon zumeist als Anzeigelampen in Elektronikgeräten verwendet, können allerdings heutzutage dank innovativer Entwicklungen auch echtes Licht spenden. Was der Designerbeleuchtung selbstverständlich eine Menge neuer Perspektiven eröffnet.

Eine der größten Stärken der LED-Technologie liegt in ihrer perfekten Eignung für stimmungsvolle Beleuchtung. Ein Interieur im Handumdrehen in eine andere Farbe zu tauchen wird nunmehr zum echten Kinderspiel: vom energischen Grün über das leidenschaftliche Rot bis zum beruhigenden Blau. Überdies lässt sich die LED-Beleuchtung ausrichten und programmieren: anhand der Fernbedienung können Farbintensität und -mischung leicht anpassen. Zudem arbeitet die LED-Beleuchtung mit niedriger Spannung und ist daher besonders sparsam beim Energieverbrauch. Diese Energiequelle erwärmt sich nicht und lässt sich in vielen Umgebungen unbedenklich einsetzen, wie z.B. in einem Kinderzimmer.

Daß die Entwicklung und das Gestalten von LED-Leuchten und -Beleuchtung nicht mehr ganz am Anfang steht, machte u.a. auch Delta Light auf der light+building 2006 deutlich.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: