Redaktion  || < älter 2006/0735 jünger > >>|  

Uniline will Partnernetz auf deutsche Dachdeckerbetriebe ausweiten

(9.5.2006) Uniline Safety Systems will sein wachsendes Partnernetz europäischer Bauunternehmen auch auf deutsche Dachdeckerbetriebe ausweiten. Als Uniline Partner siene Dachdecker in der Lage, komplette Arbeitsschutzsysteme und Absturzsicherungen für Höhenarbeiten anzubieten.

Auf Grund der Bestimmungen für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz und insbesondere der DIN 4426 für sicherheitstechnische Anforderungen bei der Instandhaltung baulicher Anlagen ist die Nachfrage nach Höhensicherheitssystemen für Dachdecker in Europa in letzter Zeit stark gestiegen. Durch die Zusammenarbeit mit Uniline deutsche Dachdeckerbetriebe auf die Kenntnisse und Erfahrung eines etablierten Anbieters von Absturzsicherungstechnik und Arbeitschutzsystemen zugreifen und ihren Kunden ein vollständiges, maßgeschneidertes Sicherheitspaket anbieten können, bei dem die Sicherheit der Arbeiter im Vordergrund stehe.

Simon Luke, Geschäftsführer von Uniline Safety Systems, erklärt: "Architekten und Bauleute werden immer verantwortungsbewusster und suchen zunehmend nach Dachdeckern, die komplette Lösungen anbieten können, bei denen auch die Sicherheit der Arbeiter bei Höhenarbeiten berücksichtigt wird. Das ist schließlich ein ebenso wichtiger Faktor wie die Instandhaltung baulicher Anlagen. Unsere Partner in Großbritannien und den Niederlanden konnten ihre Geschäftsaktivitäten durch die Zusammenarbeit mit Uniline bereits stark erweitern und einen deutlichen Einnahmenzuwachs verzeichnen. Uniline bietet außerdem umfassende Schulungsprogramme, technische Unterstützung und Marketingmaterialien für unsere Kunden an."

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen: