Redaktion  || < älter 2006/0609 jünger > >>|  

Tara.Logic - neue, progressive Armaturen von Dornbracht

Dornbracht Armaturen, Armatur, Designarmaturen, Einhebelmischer, Designarmatur, Rosette, Architektur, Premiumbad(13.4.2006) Auf der IFH/Intherm in Nürnberg stellte Dornbracht dem Fachpublikum mit Tara.Logic eine neue, progressive Armaturenserie vor. Tara.Logic, die auf der Formensprache des Tara Classic Einhebelmischers aufbaut, vollzieht eine bewusste Streckung und Aufrichtung im Design - auch durch den bewussten Verzicht auf eine Rosette, der ihre Linie noch schlanker, aufstrebender wirken lässt. So entsteht eine neue, minimalistische Vertikalität, die sich auch auf die Architektur und Gestaltung des Badezimmers übertragen lässt. Nachdem bei MEM und LULU zuletzt Spiritualität bzw. Sinnlichkeit im Vordergrund standen, ist es bei Tara.Logic die Fitness.

In verschiedenen Premiumanwendungen für Tara.Logic, die Anregungen für die Inszenierung der Armatur geben, finden sich immer wieder Zitate aus der Fitness- und Hightech-Welt. So lässt sich beispielsweise über einen zwischen Decke und Boden gespannten edlen Leder-Punchingball und einen schwerelos vor der Wand schwebenden Flatscreen-TV selbst in einem eher am modernen, reduzierten Landhausstil orientierten Bad die Atmosphäre der Tara.Logic kreieren. Grafische, flächige Gestaltungselemente wie lang gestreckte Echtholzdielen oder großformatige Fenster- und Spiegelfläche unterstreichen den Charakter der Vertikalität und Streckung. Raumgliedernde Funktion übernehmen unterschiedliche architektonische Lösungen wie ein Raumteiler, der gleichzeitig den Waschtisch aufnimmt oder hinterleuchtete Wände.

Auch die Architektur des erstmalig zur SHK Essen präsentierten Tara.Logic Ritualbades greift die Formensprache der Armatur auf: Als raumgliedernde Elemente werden hochformatige Paneele verwendet, die über ihre unterschiedlichen Materialitäten die einzelnen Zonen voneinander abgrenzen. Gleichzeitig übersetzt die Architektur die Vertikalität der Tara.Logic in physische Aktivität. Das Bad als Active Spa, als privates Fitnessstudio. Der Körper als Instrument, das auf intelligente Weise gestählt wird. Die Verbindung von Geist und Körper, von Intelligenz und Eleganz. Tara.Logic steht für ein neues, gesundes Selbstbewusstsein. Für eine Fitness, die körperliche und geistige Ziele in Einklang bringt. Das Tara.Logic Ritualbad ist in sechs Zonen angelegt, die wie Stationen im Fitnessstudio in einer festen Reihenfolge zu absolvieren sind - aber auch einzeln genutzt werden können: Preparation, Facewash, Body Cleansing, Shower, Contrast Bath und Private Gym (siehe auch Beitrag "Das Dornbracht Ritualbad" vom 4.1.2006).


Die Architektur der Tara.Logic Premiumbäder und des Tara.Logic Ritualbades wurde von Mike Meiré entworfen. Das Produkt Design stammt von Sieger Design. Die Armatur ist als Einhebelmischer-Serie in den Oberflächen Chrom und Platin matt erhältlich.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: