Redaktion  || < älter 2006/0433 jünger > >>|  

"Brandschutz kompakt" - der Nachfolger von "Sprinkler Spektrum"

(14.3.2006) Wie funktioniert Angela Merkels Sprinkleranlage auf vier Rädern? In welchen Hotels kann man wirklich ruhig schlafen, weil sie mit einem vorbildlichen Brandschutzsystem geschützt sind? Was sagt die Psychologie zum Verhalten von Menschen bei Brandkatastrophen? ... Vielfältig und breitgefächert ist die Themenpalette rund um den Brandschutz. Das will der bvfa - Bundesverband Technischer Brandschutz e.V. nun auch im Titel seines Newsletters zum Ausdruck bringen. "Brandschutz kompakt" heißt der Branchen-Informationsdienst des bvfa ab sofort.

Bundesverband Technischer Brandschutz e.V., Sprinkleranlage, Sprinkleranlagen, Brandschutz, Sprinkler, Brandschutzsystem, Sprinkler Protected

Bereits seit 1993 informierte der bvfa-Newsletter unter dem Namen "Sprinkler Spektrum" dreimal jährlich über alle wichtigen Themen des Brandschutzes. Brandschutz ist ein umfangreiches Thema, das von baulichen, vorbeugenden bis hin zu abwehrenden Maßnahmen reicht. Um die Vielfalt der Belange, für die der bvfa verantwortlich zeichnet, wirklich treffend im Titel seiner Publikation zum Ausdruck zu bringen, wird der Branchen-Informationsdienst in "Brandschutz kompakt" umbenannt.

Unter dem neuen Titel "Brandschutz kompakt" will der vierseitige Newsletter auch weiterhin informative Interviews, fachkompetente Berichte und richtungsweisende Kommentare zum Thema Brandschutz veröffentlichen. In ansprechendem Layout und gut lesbaren Texten soll der Informationsbrief die bisherige Themenpalette noch erweitern.

Die hier vorliegende Ausgabe von "Brandschutz kompakt" (1/2006, Nr. 24) beleuchtet u.a. den vorbildlichen Brandschutz des Swissôtel Berlin, das mit dem "Sprinkler Protected"-Qualitätssiegel des bvfa ausgezeichnet wurde. Wie die mobile Löschanlage im neuen Dienstwagen von Angela Merkel funktioniert ist ebenso nachzulesen wie eine Antwort der Sozialpsychologie auf die Frage, warum sich Menschen in Gruppen bei Brandkatastrophen meist entgegen aller Vernunft verhalten. Fazit: Einen wirksamen Schutz beim Ausbruch eines Brandes an öffentlichen Plätzen oder Einrichtungen können nur technische Lösungen bieten. Dem trägt unter anderem die im bvfa organisierte Fachgruppe "Baulicher Brandschutz" Rechnung, über deren Arbeit ebenfalls in "Brandschutz kompakt" berichtet wird.

zur Erinnerung: Der bvfa - Bundesverband Technischer Brandschutz e.V. ist der maßgebliche Verband für vorbeugenden und abwehrenden Technischen Brandschutz in Deutschland. In dem Verband sind die führenden deutschen Anbieter von stationärer und mobiler Brandschutztechnik vertreten. Der Verband, der gegenwärtig ca. 130 Unternehmen vertritt, wurde 1972 gegründet und hat seinen Sitz in Würzburg. Vorstandsvorsitzender ist Wolf-Thomas Jetzlaff.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: