Redaktion  || < älter 2006/0428 jünger > >>|  

Preisgünstiges Kleinbad-Programm von Duscholux vorgestellt

(13.3.2006) Raum ist in der kleinsten Hütte, behauptet der kluge Volksmund. Damit macht er auch den Besitzern der über 10 Mio. Bäder Mut, die in Deutschland immer noch an der 6 Quadratmeter-Hürde scheitern. Hinzu kommt, dass gerade typische Altbaubäder verwinkelt oder schlauchförmig und in der Regel eher spartanisch eingerichtet sind.

Duschwand, Duschwanne, Badewanne, Badezimmer, Kleinbad, Altbaubad, Duschabtrennung mit Schiebetür, Gleitfalttür, Pendeltür, Duscholux, Altbaubäder, Ausstattung, Renovierungskosten

Der Wunsch vieler Nutzer kleiner oder unproportionaler Bäder nach mehr Komfort und einer zeitgemäßen Ausstattung hat dauerhaft Konjunktur. Trotzdem leben viele Bundesbürger weiter mit dem unbefriedigenden Status quo. Ein wichtiger Grund: die (vermeintlich) hohen Renovierungskosten. Zur Beseitigung dieser Barriere will Duscholux jetzt einen konkreten Beitrag leisten - und verstärkt das in "der Branche ohnehin umfangreichste Kleinbad-Sortiment" um eine neue Kollektion im Einsteigersegment. Das Resultat: Ein komplettes "Piccolo Smart"-Set aus ...

  • Duschwand (Tür mit Seitenteil),
  • passender Duschwanne sowie
  • einer Badewanne

... ist - wie es zur Premiere hieß - für Endverbraucher bei Sanitär-Fachbetrieben bereits für weniger als 2.000 € verfügbar.

Das Programm kombiniert einerseits neue Acryl-Duschwannen in den Abmessungen 900 x 750/600 mm mit vorhandenen Badewannen aus der "Smartline"-Palette. Andererseits entwickelte der Hersteller passende Duschwände in Schiebetür-, Gleitfalttür- und Pendeltür-Ausführungen, die es jeweils in zwei Profilfarben und Glasarten gibt. Insgesamt will die jüngste Kleinbad-Generation aus Schriesheim überzeugen durch ...

  • vielfältige Einbauvarianten,
  • ein klares, geradliniges Design,
  • die für "Markenprodukte charakteristische" hohe Qualität und Funktionalität sowie
  • die für Profis leichte Montage.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: