Redaktion  || < älter 2006/0422 jünger > >>|  

"Swinging Corner", eine Design-Garage mit außergewöhnlicher Architektur

(12.3.2006) Die neue Design-Garage von Garagen-Park.de setzt mit einem außergewöhnlichen architektonischen Konzept besondere Akzente in der Garagenlandschaft. Blickfang sind die beiden geschwungenen Wandscheiben, die der Konstruktion aus Beton- und Metallelementen ihren Namen geben.

Fertigteilgarage, Fertigteilegarage, Garagen, Fertiggarage, Fertiggaragen, Fertigteilgaragen, Betongarage, Fertigteilegaragen, Betongaragen, Doppelgarage, Doppelgaragen

Dank ihrer besonderen Formgebung bietet Swinging Corner ein großzügiges Raumangebot und damit auch viel Komfort. Neben dem Fahrzeug finden auch das Motorrad oder Fahrräder noch bequem darin Platz. Wer Platz für zwei Fahrzeuge benötigt, für den gibt es Swinging Corner auch als Doppelgarage.

Swinging Corner ist eine Fertigteilegarage in elementierter Tafelbauweise. Die vorgefertigten Elemente (Wände, Decke, Boden) werden an Ort und Stelle mit einem Mobilkran in wenigen Tagen montiert. Das Garagentor aus pulverbeschichteten Aluminium-Zinkprofilen lässt sich über Funkfernsteuerung bzw. Codetaster bedienen. Die kurze Seitenwand sowie die Rückwand bestehen wie die umlaufende Attika ebenfalls aus pulverbeschichteten Alu-Zinkblechen im ansprechenden Farbton Eisenglimmer grau.

Der Innenbereich ist mit einer kompletten Elektroinstallation einschließlich Verteilerkasten ausgestattet. Weitere mögliche Ausstattungskomponenten reichen von der Sanitäreinrichtung bis hin zum Ablagesystem für Gartengeräte und Freizeitausrüstung.

Übrigens: Idee und Konzept zu Swinging Corner stammen von Professor Burkhard Pahl aus Darmstadt. Die Umsetzung übernahmen die Fachleute von Garagen-Park.de in Zusammenarbeit mit dem Garagentorhersteller Siebau.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: