Redaktion  || < älter 2006/0400 jünger > >>|  

IKK 2006 Nürnberg - Frischer Wind im Oktober

  • Messeforum für den deutschen und den internationalen Kälte-Klimamarkt wieder in Nürnberg

(5.3.2006) Der deutsche Markt für Kälte- und Klimatechnik ist nach wie vor führend in Europa. Das liegt nicht zuletzt daran, dass der Komfort einer Klima- bzw. Lüftungsanlage für die Verbraucher zunehmend an Bedeutung gewinnt. Gute Aussichten also für die Branchenkonjunktur in diesem Jahr. "Wir können daher nur allen Unternehmen der Branche empfehlen, dieses Erfolgsklima auf der IKK 2006 in Nürnberg zu nutzen", so Rudolf Pütz, Geschäftsführer der IKK Messe - Wirtschafts- und Informationsdienste GmbH. "Die IKK 2006 Nürnberg ist das ideale Forum, um ihre Produkte und Leistungen im Herzen Europas und zugleich auf dem Weltmarkt zu präsentieren."

Nicht ohne Grund zählt die IKK als Weltleitmesse der Kältetechnik und europaweit bedeutende Messe für Klima- und Lüftungstechnik bei rund 90%*) der Aussteller zu den wichtigsten Instrumenten im Marketing-Mix: Hier werden neue Kunden gewonnen, hier misst sich der Wettbewerb, hier treffen sich traditionell die Entscheider der Branche, um sich auf den neuesten Stand zu bringen.

  • Die IKK 2006 findet vom 18. bis 20. Oktober 2006 im Messezentrum Nürnberg statt.
  • Der Veranstalter der IKK, die IKK Messe - Wirtschafts- und Informationsdienste GmbH sowie die Durchführungsgesellschaft NürnbergMesse GmbH rechnen mit über 800 nationalen und internationalen Ausstellern.

Kälte, Klima und Lüftung sind in nahezu allen Lebensbereichen mit intelligenten Anwendungen umfassend präsent, sei es in Gebäuden, industriellen Prozessen und Gewerbe oder in der Logistik. Zu den anspruchsvollen Komponenten und Systemen kommt auf der Fachmesse der Dialog zwischen Herstellern, anlagenbauenden Fachbetrieben, Fachplanern TGA und Betreibern größerer Anlagen. Forschung, Wissenschaft und Fachpresse begleiten die IKK 2006 Nürnberg aus ihrer Sicht.

MSR: Fit für Wachstum

Die Mess-, Steuer- und Regeltechnik (MSR) ist eines der entscheidenden Themen für die Zukunft der Kälte-, Klima- und Lüftungsbranche. Und dies um so mehr, da sie in alle Bereiche direkt hineinspielt – vom individuellen Klimakomfort bis zur Energieeffizienz großtechnischer Anlagen, von der Nachrüstung von Altanlagen bis zum modernen System. "Die IKK 2006 Nürnberg ist mit ihrer engen thematischen Verzahnung der ideale Ort, um MSR-Innovationen zu vermarkten", betont Christian Scholz, Präsident des Verbandes Deutscher Kälte-Klima-Fachbetriebe e.V. (VDKF).

IKK Fachforum 2006

Unter dem Leitthema "Innovative Kälte-, Klima- und Lüftungstechnik – Systeme, Komponenten und Ausführungsbeispiele" werden zum fünften IKK Fachforum 2006 erneut modernste Systemlösungen der Kälte- und Klimatechnologie präsentiert. Fachvorträge ergänzen und vertiefen die auf der Sonderschau ausgestellten Systeme. Das Forum richtet sich mit den Vorträgen und der integrierten Sonderschau an Fachplaner, Architekten und Investoren sowie Facility-Manager, Anlagenbetreiber und Anlagenbauer." Die Erfolgsstory des IKK-Fachforums mit zuletzt rund 1.600 Besuchern (IKK 2005 Hannover) wird auch auf der IKK 2006 in Nürnberg fortgesetzt", so Sascha F. Wenzler, Geschäftsführer des VDKF e.V.

Die IKK ist nicht nur Weltleitmesse der Kältetechnik, sie informiert auch umfassend über die Bereiche Klima- und Lüftungstechnik. Gerade diese einzigartige Konzentration macht sie für Aussteller und Besucher so attraktiv.

Kälte:

  • Kältetechnische Systeme und Komponenten für Gebäudetechnik, Gewerbe, Industrie und Transport
  • Kältemittel
  • Kühlmöbel, Kühlzellen und Kühlgeräte
  • Werkzeuge und Arbeitsmittel für Montage und Service
  • Entsorgungsgeräte für Kältemittel und Öle
  • Betriebsstoffe

Klima:

  • Systeme und Komponenten für die Raumklimatisierung im unteren und mittleren Leistungsbereich
  • Klimageräte, Split- und Multisplitgeräte, VRF-Systeme
  • Raumklimatisierungsanlagen im oberen Leistungsbereich
  • Kühldecken
  • Systeme zur Gebäudekühlung und Beheizung
  • Wärmepumpen
  • Systeme mit Gasmotoren
  • Sorptionsgestützte Heiz- und Klimatisierungstechnik
  • Kaltwassererzeuger
  • Verflüssiger und Wasserrückkühler
  • Vibrationsdämpfer

Lüftung::

  • Systeme und Komponenten für Luftförderung, -behandlung und -verteilung
  • Zentrale Lüftungssysteme mit Wärme-/Feuchte-Rückgewinnung
  • Luftbefeuchtungssysteme
  • Luftfilterung, -reinigung und -führung
  • Ventilatoren

__________
*) lt. Ausstellerbefragung IKK 2004 Nürnberg

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldung: