Redaktion  || < älter 2006/0343 jünger > >>|  

Betonfertigteilwerke aus einer Hand

  • Vollert und Weckenmann bündeln Vertriebsaktivitäten

(22.2.2006) Vollert Anlagenbau und Weckenmann Anlagentechnik werden in Zukunft ihre Produkte gemeinsam vertreiben. Bereits in der Vergangenheit realisierten die beiden Partner zusammen zahlreiche Projekte. Durch die Vertriebskooperation wollen sie weltweit komplette Betonfertigteilwerke von der Mischanlage bis zur vollautomatischen Bewehrungstechnik aufbauen.

Betonfertigteilwerke, Betonfertigteilwerk, Betonfertigteil, Mischanlage, Betonfertigteile, Bewehrungstechnik, Vollert, Weckenmann, Umlaufanlage, Massivwand-Fassadenhersteller

Seit Jahrzehnten arbeiten die beiden Traditionsunternehmen Vollert und Weckenmann international erfolgreich mit Kunden in Europa, den USA, Asien, Südamerika und Australien zusammen (siehe auch Meldung "Deutsches Konsortium errichtet in Thailand weltweit größtes Betonfertigteilwerk" vom 15.2.2005). Nun haben sie sich für eine Vertriebskooperation entschieden, wobei beide Unternehmen ihre Selbstständigkeit behalten, wie Wolfgang Weckenmann betont: "Wir sind Spezialisten auf unseren jeweiligen Gebieten. Durch die engere Zusammenarbeit im Vertrieb können wir Synergien nutzen und uns gleichzeitig auf die Weiterentwicklung unserer Technologien konzentrieren." Die Vertriebskooperation soll für die Kunden den Vorteil eines einzigen Vertragspartners für das umfangreiche Know-how zweier Unternehmen bieten.

Dass die Zusammenarbeit funktioniert, haben Vollert und Weckenmann in über 300 gemeinsam geplanten und realisierten Projekten bewiesen. Für den Massivwand-Fassadenhersteller EWI in Belgien haben beide zuletzt in nur vier Wochen eine Umlaufanlage erfolgreich installiert und in Betrieb genommen. Die Anlage erreicht durch die Neukonzeption eine deutliche Qualitäts- und Produktivitätssteigerung. "Mit der Kooperation sind wir auch auf internationalen Märkten gut aufgestellt. Durch die Projektierung, die Fertigung und den Service aus einer Hand können wir für die Zuverlässigkeit und Effektivität unserer Anlagen garantieren", fasst Hans-Jörg Vollert die Vorteile zusammen. Die Weckenmann GmbH steht dabei wie bisher für innovative Lösungen im Bereich Robotertechnik, Bearbeitungsmaschinen und Schalungssysteme, Vollert für zukunftsfähige Lagersysteme, Umlauf- und Verdichtungstechnologien. Gemeinsam bringen die beiden Marktführer mehr als 100 Jahre Erfahrung in den jeweiligen Aufgabenfeldern ein.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...