Redaktion  || < älter 2006/0330 jünger > >>|  

Duschen mit geprüfter (Glas-)Sicherheit

  • SECURIT-PARTNER bieten Duschenglas SGG SECURIT-D gemäß EN DIN 14428

Ganzglasdusche, Glasdusche, Duschabtrennung, Einscheibensicherheitsglas(21.2.2006) Ab dem 1. September 2006 müssen alle Ganzglasduschen, die in Verkehr gebracht werden, gemäß DIN EN 14428 mit einem CE-Kennzeichen versehen werden. Die Norm ist im Februar 2005 erschienen und behandelt die Anforderungen an Duschabtrennungen bezüglich ihrer Funktion, der verwendeten Bestandteile Glas und Beschläge inklusive der dazugehörigen Prüfverfahren. Vor diesem Hintergrund bieten die SECURIT-PARTNER ab sofort das Duschenglas SGG SECURIT-D, das die Anforderungen an das Einscheiben-Sicherheitsglas für Duschabtrennungen vollständig erfüllen soll.

Die DIN EN 14428 betrifft im Wesentlichen die klassische Ganzglasdusche für den privaten und öffentlichen Bereich, die der Glaserfachbetrieb individuell nach Aufmaß erstellt. Die SECURIT-PARTNER arbeiten gemeinsam mit den Beschlagherstellern an einer Systematisierung von Konstruktionen, so dass die Ganzglasduschen der Norm und damit der CE-Kennzeichnung entsprechend gekennzeichnet werden können.

Für das Glas bedeutet dies den Nachweis der Sicherheitseigenschaften, der Bruchfestigkeit und die Beständigkeit gegen Chemikalien und Fleckenbildner sowie gegen Nass- und Trockenwechsel. Für die Oberflächen der Beschläge muss ebenfalls eine entsprechende Resistenz gegen Reinigungsmittel und Korrosion nachgewiesen werden. Die Haltbarkeit der Beschläge ist durch eine vorgegebene Anzahl von Öffnungs- und Schließungszyklen zu gewährleisten.

Nach der Norm DIN EN 14428 müssen nicht nur die einzelnen Bauteile wie Glas und Beschläge geprüft sein, sondern es muss auch die Gebrauchstauglichkeit der Dusche im fertigen Zustand nachgewiesen werden. Dies betrifft im Wesentlichen den Spritzwasserschutz und die Standfestigkeit.

Mit dem Glas und den geprüften Systemen der Beschlaghersteller haben Glaserfachbetriebe die Möglichkeit, auf Produkte zurückzugreifen, die alle Anforderungen an Sicherheit, Dichtigkeit, Standfestigkeit und Qualität erfüllen. Für das Glasbauunternehmen bedeutet dies, dass es nur in wenigen Ausnahmefällen bei sehr ausgefallenen Konstruktionen eine Sonderprüfung einer Ganzglasdusche vornehmen muss.

siehe auch:

  • SECURIT-PARTNER
    ... ist ein Verbund mittelständischer Sicherheitsglas-Produzenten mit dem industriellen Partner Saint-Gobain Glass. Ihr Ziel ist es, die Qualität und Vermarktung der gemeinsamen Sicherheitsglasprodukte sicherzustellen, aber auch als Sicherheitsglasexperten Interessierte bei der Lösung von Sicherheitsglasfragen kompetent zu beraten und zu unterstützen.

ausgewählte weitere Meldungen: