Redaktion  || < älter 2006/0226 jünger > >>|  

Knauf stellt funktionsoptimierte Hartgipsplatte "Diamant" vor

(7.2.2006) Knauf Diamant ist eine funktionsoptimierte Hartgipsplatte mit einem umfassenden Eigenschaftsprofil. Hohe Anforderungen u.a. an den Brandschutz wie an den Schallschutz sollen mit der Platte erfüllt werden können. Außerdem zeichne sich eine Beplankung aus Knauf Diamant durch eine hohe mechanische Belastbarkeit und eine gute Feuchtebeständigkeit aus; zudem könne sie auf Grund ihrer Festigkeit in der aussteifenden Wirkung höhere Kräfte aufnehmen.

Hartgipsplatte, Hartgipsplatten, Knauf-Gipsplatte, Knauf-Gipsplatten, Gipsfaserplatte, Gipsfaserplatten, Gipsplatte, Gipsplatten, Metallständerwand, Metallständerwände, Holztafelbau, Holztafelbauwand
W14: Knauf Einfachständerwand mit MW-Profi len und Beplankung 2x12,5 mm Knauf Diamant - RW,R bis 63 dB

Knauf Diamant ist demnach prädestiniert für vielfältige Konstruktionen im Bereich des Trockenbaus. Unter dem Titel "Egal was kommt. Knauf Diamant" hat die Knauf Gips KG auch eine Broschüre veröffentlicht, die das breite Einsatzspektrum der Platte umfassend dokumentiert. Neben allgemeinen technischen Daten zur Platte und deren Verarbeitung enthält die Broschüre detaillierte Planungs- und Ausschreibungsunterlagen - übersichtlich gegliedert in die Kapitel ...

  • Metallständerwände,
  • Sicherheitstechnik,
  • Raum-in-Raum System Knauf CUBO,
  • Holztafelbau-Wände und
  • Dachgeschoss-Bekleidungen.

Welch großen Einfluss die Beplankung sowie die Profilwahl auf die schallschutztechnische Leistungsfähigkeit einer Metallständerwand hat, wird anhand eines leicht nachvollziehbaren Berechnungsschemas deutlich. Eine Standard Metallständerwand, die nach DIN 4109 einen Schallschutzwert Rw,R von 50 dB aufweist, wird demnach durch den Einsatz von Knauf MW-Profilen und einer zweilagigen Beplankung mit Knauf Diamant um rund 12 dB verbessert. Mit diesem Schema kann der Planer verlässliche Prognosewerte zur Vorbemessung der Schalldämmwerte ermitteln. Da verschiedene Kombinationen von Knauf Profilen und Beplankungen berücksichtigt sind, bietet das Schema reichlich Variabilität.

In vielen Bereichen der Architektur spielt heute die Sicherheitstechnik eine große Rolle. Im Kapitel "Sicherheitstechnik" der Broschüre stellt Knauf zwei effektive und zugleich wirtschaftliche Systeme mit Mehrwert vor: Die Knauf Sicherheitswand W118 Diamant sowie die durchschusshemmende Wand Knauf FB4. Beide Konstruktionen profitieren von der mechanischen Widerstandsfähigkeit der Knauf Diamant-Platte.

  • So erreicht die Knauf Sicherheitswand W118 die Feuerwiderstandsklasse F90A bzw. die Klassifikation einer Brandwand gemäß DIN 4102-3 bei einer zulässigen Wandhöhe bis zu neun Meter. Nach DIN 4109 liegt für die Konstruktion der Rechenwert des bewerteten Schalldämm-Maßes Rw,R bei 55 dB.
  • Die durchschusshemmende Wand Knauf FB4 mit einer doppelten Lage Spezial-Gipsfaserplatten wird hingegen durch eine beidseitige zweilagige Beplankung mit Knauf Diamant aufgewertet. Die harte Oberflächenstruktur und die hohe Stoßfestigkeit der Hartgipsplatte ermöglicht es, erhöhte mechanische Anforderungen zu gewährleisten. Die Widerstandsklasse FB4 beinhaltet das größte Faustfeuerwaffen-Kaliber, wie die 44er Remington Magnum, die Wand nach Beschuss keinen Durchschuss aufweist. Dabei erfüllt die Knauf FB4 auch die Anforderungen an den Brandschutz (F90) sowie an den Schallschutz (Rw,R = 47 dB bzw. 53 dB).

Seit mehr als zwei Jahrzehnten findet die Gipsplatte in der Holzrahmenbauweise als aussteifendes Element ihre Anwendung. In der neuen DIN 1052:2004-08 wird erstmals der Einsatz von Gipsplatten als statisch mitwirkendes, aussteifendes Element für Holzkonstruktionen geregelt. Knauf widmet daher ein umfassendes Kapitel dem Thema Holztafelbau-Wände, da sich die Knauf Diamant-Platte als aussteifende Beplankungsebene für tragende Elemente im Holzbau bewährt hat. Nun ermöglicht die imprägnierte Plattenqualität GKFI auch die außenseitige Verwendung der Platte.

Holztafelbau, Holztafelbauwand
W55: Knauf Holztafelbau-Wand als Außenwand. Aussteifende Beplankung aus Knauf Diamant-Platten

Knauf stellt neben der Knauf Holztafelbau-Außenwand W551 Diamant und der Innenwand W555 Diamant zwei neu entwickelte, amtlich geprüfte Systemaufbauten für eine Gebäudeabschlusswand mit aussteifender Wirkung vor: die Knauf Gebäudeabschlusswand W553 Diamant für unmittelbar aneinander angrenzende Gebäude sowie die Knauf Holztafelbau-Gebäudeabschlusswand plus. Beide Konstruktionen erreichen gemäß DIN 4102-2 eine Feuerwiderstandsklasse von F90 von außen und F30 von innen. Je nach Konstruktionsaufbau erreicht die Knauf Gebäudeabschlusswand W553 Diamant sowie die Knauf Holztafelbau-Gebäudeabschlusswand plus ein bewertetes Schalldämm-Maß Rw,R bis zu 70 dB bzw. bis zu 69 dB. Da die Gebäudeabschlusswand plus eine deutlich erhöhte Schalldämmung im tieffrequenten Bereich erzielt, d.h. unterhalb von 100 Hz, sei ihre Schalldämmung sogar besser als die einer zweischaligen Kalksandsteinwand (2 x 17,5 cm).

Die Broschüre "Egal was kommt. Knauf Diamant" ist als PDF-Dokument online verfügbar kostenlos und per E-Mail an knauf-direkt@knauf.de angefordert werden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: