Redaktion  || < älter 2005/2065 jünger > >>|  

Mit technologieneutraler PC-Software die Haustechnik steuern

(20.12.2005) IP-Symcon ist eine Software-Schnittstelle, die einen PC mit verschiedenen Aktoren und Sensoren verbinden kann. Das branchen- und technologieneutrale System löst eigenen Angaben zufolge visualisierungs- und steuertechnische Aufgaben in der Haustechnik und Prozessautomatisierung.

Gebäudeleittechnik, Aktoren, Sensoren, Gebäudeautomation, Hausautomation, Funksteckdosen, Heizungsregelung, Wetterstation, Haustechnik steuern, ISDN, Webinterface

IP-Symcon verfügt über Funktionsmodule zum Steuern und Regeln, Messen, Melden, Archivieren und Protokollieren. Der Anwender kann aus einer Vielzahl von Hardwaremodulen auswählen und sein eigenes Haustechniksystem wie aus einem Baukasten zusammen stellen. Jeder angeschlossenen Komponente wird eine Variable zugeordnet, die u.a. in einem Webinterface visualisiert und angesprochen werden kann. Hierzu sind keine Programmierkenntnisse notwendig. Wer tiefer einsteigen möchte,
der kann nahezu alle Aufgaben mit der Programmiersprache PHP realisieren. Ihm steht ein Internetforum zum Ideenaustausch sowie eine Wiki zur Verfügung.

IP-Symcon läuft auf jedem handelsüblichen PC mit Windows Betriebssystem und unterstützt u.a. Funksteckdosen verschiedener Hersteller, Heizungsregelung, Wetterstationen, ISDN, Sprachausgabe, Webinterface, USB-Experimentiert-Board, LIRC, 1-Wire.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: