Redaktion  || < älter 2005/1989 jünger > >>|  

Wasserdichter Fassadenantrieb von elero vorgestellt

(6.12.2005) Vom Regen in die Traufe - der neue Linearantrieb Picolo IP65 nimmt's nicht übel: Der schlanke Antrieb verfügt über ein spezielles Edelstahlgehäuse, das auch bei stärksten Schauern wasserdicht ist. Bereits bisher waren die Fassadenantriebe von elero Linearantriebstechnik witterungsresistent und unempfindlich gegen Regen - allerdings nur, wenn sie wie vorgeschrieben mit der Kolbenstange nach unten eingebaut wurden. Beim Picolo IP65 hingegen ist die Einbaulage frei wählbar: Er kann sowohl waagrecht als auch senkrecht, mit der Kolbenstange nach oben, montiert werden. Dies ist vor allem dann erforderlich, wenn der Antrieb Fenster und Klappen im Außenbereich öffnen und schließen soll.

Linearantrieb, Linearantriebe, Linearantriebstechnik, Fassadensteuerung, Fassadenantrieb, Sonnenschutzsteuerung, RWA, Fassadenantriebe, Fassadenarchitektur, Lüftungselemente, Lüftung, Sonnenschutzlamellen, Rauch-Wärme-Abzugsanlagen

Neben den technischen erfüllt der Picolo auch die ästhetischen Anforderungen moderner Fassadenarchitektur. Trotz einer Kraft von 1.200 Newtonmeter beträgt der Gehäusedurchmesser des Schubkolbenantriebs lediglich 48 Millimeter. Durch die schlanke Bauform fügt er sich unauffällig in die Optik jeder Fassade ein. Neben dem Antrieb von Lüftungselementen lässt sich der Picolo auch für die Positionierung von Sonnenschutzlamellen aus Glas, Aluminium oder Edelstahl sowie für die Ausrichtung von Photovoltaik-Elementen einsetzen. Eine für Rauch-Wärme-Abzugsanlagen zertifizierte Version ist ebenfalls lieferbar.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: