Redaktion  || < älter 2005/1939 jünger > >>|  

Neue Broschüre verspricht Abdichten so leicht wie Tapezieren

(28.11.2005) Badezimmer, Sanitäranlagen, Schwimmbäder - ist Wasser im Spiel, so ist eine Abdichtung zum Schutz der Konstruktion notwendig. Mit einer neuen Broschüre will Schlüter-Systems aufzeigen, wie Abdichtungen im Verbund mit Keramik- und Natursteinbelägen schnell und sicher hergestellt werden können:

Verbundabdichtung mit Keramik- und Natursteinbelägen im Dünnbettverfahren

Das Komplettsystem Schlüter-KERDI soll die Installation der Abdichtung dabei so leicht wie Tapezieren machen: Die Bahnenware wird ähnlich einer Tapete im Dünnbettverfahren flächig an Wand und Boden verlegt. Wie es richtig geht, zeigt eine Bildserie Schritt für Schritt.

Die weiche, beidseitig mit einem Trägervlies versehene Polyethylenmatte ist rissüberbrückend sowie dehnfähig und alterungsbeständig. Entsprechend der Vielzahl der Eigenschaften, die sich seit mehr als 15 Jahren in der Praxis bewährt haben, besitzt Schlüter-KERDI die bauamtliche Zulassung als Verbundabdichtung (Klassen A-C). Die KERDI-Matte stellt dabei nur die Basis einer ganzen Produktserie dar, deren Sortiment "für Sie zu Ende gedacht" wurde:

  • Dichtbänder (auch mit Bewegungszone),
  • Rohrmanschetten,
  • Eckformteile,
  • Bodenabläufe und
  • Montagekleber

... seien bestens aufeinander abgestimmt und sollen so für "Mehr Spaß mit Fliesen!" sorgen. Die Broschüre "Die sichere Verbundabdichtung" sowie weitere Informationen rund um die richtige Verlegung von Fliesen und Natursteinplatten können kostenlos angefordert werden bei: info@schlueter.de

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: