Redaktion  || < älter 2005/1835 jünger > >>|  

Neue Fensterfolien von IFOHA

(11.11.2005) IFOHA hat neue selbstklebende Fensterfolien in's Sortiment aufgenommen. Dazu gehören eine Spionspiegel- und Sonnenschutzfolie, eine Kälteschutzfolie sowie eine holografische Projektionsfolie.

Die Spionspiegelfolie verspricht Sichtschutz nach Innen, Durchsicht nach Außen: Auch bei Dunkelheit ist eine erkennbare Durchsicht nach Innen nicht möglich (Spiegelbrilleneffekt). Umrisse von Gegenständen können je nach Lichtverhältnis allerdings schemenhaft wahrgenommen werden; Lichtquellen sind schwach zu erkennen. IFOHA gibt eine Haltbarkeit von 10 Jahren im Außennereich an. Empfohlene Glasarten sind:

  • Floatglas,
  • Einfachglas,
  • Einscheibensicherheitsglas (ESG ) und
  • Isolierglas.

Als Sonnenschutzfolie schützt die Spionspiegelfolie vor direkter Sonneneinstrahlung und zu starker Wärmeeinwirkung. Das läßt ein ausgeglichenes Raumklima im Sommer erwarten. Die Fensterfolie besitzt laut Anbieter eine kratzfeste und damit unempfindliche sowie reinigungsfreundliche Oberfläche und empfiehlt sich für z.B. Wintergärten, Produktionshallen, Büros, Privathäuser oder Schaufenster.

Die Kälteschutzfolie senkt den Angaben zufolge den Energiedurchlaß bei Glasscheiben um bis zu 30%: eine Low-E-Beschichtung mache es möglich. Die Folie schützt im Winter vor Kälte und im Sommer vor Sonne. IFOHA liefert die Folie als Rollenware, Meterware und zugeschnitten. Im Außenbereich sie sie 9 Jahre haltbar.

Die Projektionsfolie für Rückprojektionen erlaubt - aufgebracht auch z.B. einem Schaufenster - die Wiedergabe von Präsentationen bei hellem Tageslicht. Die HOPS.®-Folie ist eine holografische Projektionsfläche. Sie lässt sich leicht auf einer Glasscheibe aufbringen und sofort als Bildfläche nutzen. Die Fensterfolie ist aber auch wieder abziehbar und kann mehrfach verwendet werden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: