Redaktion  || < älter 2005/1612 jünger > >>|  

Asphalt- und Bitumen-Infos - firmenneutral und kostenfrei

(28.9.2005) Dass in Asphalt viel mehr Gestaltungspotenzial steckt als eine dunkle Fahrbahn vermuten lässt, will die Asphalt+Bitumen Beratung, eine Initiative der Arbeitsgemeinschaft der Bitumen-Industrie e.V. (ARBIT) und des Deutschen Asphaltverbandes e.V. (dav), zeigen. Wie Asphalt bunt wird, warum er für Radwege der ideale Belag sein kann, weshalb der letzte Schliff ungeahnte Effekte erzeugt oder welche Sorte wasserdurchlässig ist? Diese und alle anderen Fragen zu einem der ältesten Baustoffe der Welt beantworten Fachberater in vier Regionalbüros - firmenneutral und kostenfrei.

Gußssphaltestrich, fugenloser Fußboden
Asphalt im Berliner Bogen, Hamburg:: Nach insgesamt vier Schleifgängen und einer transparenten Spezialversiegelung ist in den Gebäudeteilen mit Asphaltboden eine belastbare Innenfläche mit Terrazzo-Effekt entstanden, bei der die farbliche Oberflächengestaltung mit kristallinen Strukturen im Vordergrund stand. Foto: Asphalt+Bitumen Beratung

Die Fachberater sind Diplom-Bauingenieure, sie verstehen sich als qualifizierte Gesprächspartner vor Ort und stehen im direkten Kontakt mit kommunalen Ämtern, Planern, Ingenieuren, Architekten und Landschaftsgärtnern. Die Kontaktaufnahme zu den Beratern ist telefonisch, per Internet oder über das Koordinationsbüro der Asphalt+Bitumen Beratung möglich. Es hat seinen Sitz bei der Mülheimer PR-Agentur KOOB. Dort kann sowohl die Fachpresse als auch jeder andere Interessierte Informationen aus erster Hand erhalten.

Neben dem Kontakt vor Ort bietet die Asphalt+Bitumen Beratung regelmäßig regionale Fachveranstaltungen an, auf denen Experten aus Forschung, Industrie und Praxis über den vielfältigen Baustoff referieren.

Welche abwechslungsreichen Möglichkeiten Asphalt bietet und wie sie umzusetzen sind, zeigt der Planungsordner "Gestalten mit Asphalt und Technik im Asphaltbau". Er ist umfangreich bebildert und zeigt zum Beispiel Lösungen für Straßen, Kreisverkehrsplätze, Radwege oder Busbahnhöfe. Richtlinien und Tipps zur technischen Umsetzung enthält die CD-ROM "Technik im Asphaltbau" und gibt so schnelle und kompakte Hilfe für alle Ämter, Planer und Architekten.

  • Der Planungsordner kann online eingesehen werden oder ist über die Berater zugänglich.
  • Die CD-ROM *Technik im Asphaltbau* kann per E-Mail an info@asphaltberatung.de angefordert werden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: