Redaktion  || < älter 2005/1486 jünger > >>|  

Flüssiggas - eine komfortable Energie

(5.9.2005) Energie zum Heizen und für die Warmwasseraufbereitung, unabhängig vom öffentlichen Versorgungsnetz und so bequem wie der Strom aus der Steckdose - das verspricht Flüssiggas. Speziell außerhalb geschlossener Ortschaften und in Neubaugebieten, die noch nicht ans Erdgasnetz angeschlossen sind, hat sich das umweltfreundliche Flüssiggas bewährt. In Verbindung mit zeitgemäßer Heiztechnik und moderner Datenkommunikation ergeben sich darüber hinaus weitere Vorteile.

"Mininetze" sichern die lokale Versorgung

Rheingas, einer der führenden deutschen Anbieter, plant und realisiert für den privaten Bauherren ebenso wie für kommunale oder gewerbliche Bauträger, die eine Wohnsiedlung in noch unerschlossenem Gebiet planen, die jeweils passende Lösung: Entweder den separaten Tank für alleinstehende Gebäude oder eine eigene Netzversorgung für ganze Wohngebiete. Lokale "Mininetze" versorgen dann mehrere Ein- oder Mehrfamilienhäuser über einen gemeinsamen Tank. Der individuelle Verbrauch jeder Wohneinheit wird über einen hauseigenen, geeichten Zähler ermittelt.

Bemerkenswert ist das von Rheingas entwickelte Vertragsmodell "Solitär", das den Gasbezug mit einer bequemen Monatspauschale und der jährlichen Abrechnung kombiniert - ähnlich wie bei der Stromversorgung. Das Behördenmanagement, die Installation des Tanks und der Zuleitungen sowie eine regelmäßige Wartung der Anlage bleiben Sache von Rheingas. Der Vorteil für den Kunden: Er muss sich um nichts weiter kümmern.

Flüssiggas, Heizen, Warmwasseraufbereitung, Versorgungsnetz, Erdgasnetz, Mininetze

Das Herz der Anlage ist eine Mess- und Fernmeldeeinrichtung. Sie steuert die Kommunikation zwischen der Tankanlage auf der einen und Rheingas auf der anderen Seite, empfängt und sendet dazu Signale über den Tankinhalt und wertet die Daten aus. Von der Fernabfrage rechtzeitig informiert, kommt der Tankwagen dann unaufgefordert vorbei, bevor der Tank auf Reserve steht. Doch die intelligente Technik bietet noch mehr - und dient damit der allgemeinen Sicherheit: Als Alarmanlage, die bei Einbruch oder technischen Problemen sofort einen Sicherheits- oder Stördienst ruft.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: