Redaktion  || < älter 2005/1477 jünger > >>|  

interlift 2005 legt zu

(4.9.2005) Bereits im Juni war klar, dass die interlift 05 (18.-21. Oktober) die flächenmäßig größte aller Zeiten sein würde; heute steht fest, dass die Leitmesse auch bezüglich der beteiligten Unternehmen alle Vorveranstaltungen übertreffen wird. Dazu Joachim Kalsdorf, Projektleiter der interlift: "Wenn die derzeitigen Anfragen und Optionen annähernd realisiert werden, können wir von rund 450 beteiligten Unternehmen ausgehen. Aus diesem Grund haben wir erstmals die Halle 4 aktiviert, die Halle 6, die sonst zu 50% belegt war, werden wir darüber hinaus komplett beanspruchen. Die interlift 05 wird damit in allen relevanten Eckdaten neue Rekorde aufstellen. Die internationale Aufzugsbranche sieht die interlift als ihren Pflichttermin, den sie alle zwei Jahre gerne wahrnimmt. Im Übrigen wissen wir aus unseren Befragungen, dass 75% der Experten nur noch die interlift besuchen. Wer diese Entscheider erreichen will, kann das nur in Augsburg."

Auslandsanteil weiter gestiegen – Boomländer China und Türkei

2003 betrug der Anteil der ausländischen Aussteller bei 59%, bei der interlift 05 liegt er voraussichtlich bei 64%. An diesem erfreulichen Ergebnis maßgeblich beteiligt seien die vielen Aktivitäten der AFAG und des VFA INTERLIFT, die in den letzten beiden Jahren auf jeder Aufzugsmesse weltweit für die interlift geworben haben. Auch die internationale Fachpresse wurde so stark wie nie zuvor eingebunden; Presseinformationen und Anzeigen wurden erstmals in neuen Regionen wie dem nahen und mittleren Osten, Osteuropa oder Indien gestreut. Am stärksten gewachsen sind die Beteiligungen aus China, das 34 Aussteller stellt (2003: 21) und der Türkei mit 24 Unternehmen (2003: 17).

Zahl deutscher Unternehmen seit Jahren nahezu konstant

Im Gegensatz zur kontinuierlich gestiegenen Zahl ausländischer Aussteller lag die Zahl der deutscher Unternehmen während der letzten vier Veranstaltungen stets zwischen 150 und 170. Als Hauptursache für diesen Umstand sehen Brancheninsider neben den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen die unübersehbare Konzentration auf dem deutschen Aufzugsmarkt, wo Firmenaufkäufe in den letzten Jahren zur einer deutlichen Verdichtung des Angebots geführt haben. Auf der anderen Seite repräsentieren diese Aussteller ein verbreitertes Angebot, was auch durch den größeren Flächenbedarf der 156 deutschen Unternehmen auf der interlift 05 belegt wird: Im Vergleich zur interlift 2003 (165 Aussteller!) ist die belegte Fläche um 7% gestiegen.

Beiträge im interlift FORUM simultan in deutsch und englisch

Die rund 25, für die Besucher kostenlosen Vorträge im interlift FORUM werden erstmals simultan deutsch und englisch angeboten. Dem VFA INTERLIFT, zuständig für die Organisation des Forum-Programms, ist es gelungen, international anerkannte Referenten für das Vortragsprogramm zu gewinnen, moderieren wird Werner Böhm von der VFA-Akademie. Die Hauptthemen sind ...

  • "Energiesparende Konzepte" (Dienstag),
  • "Qualität und Sicherheit" (Mittwoch),
  • "Trends im Aufzugbau" (Donnerstag) und
  • "Technische Innovationen" am Freitag.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: