Redaktion  || < älter 2005/1390 jünger > >>|  

Rademacher mit neuem Funkrohrmotor und "relaunchtem" Gurtwickler

(22.8.2005) Rademacher nutzt die Elektrotechnik 2005 in Dortmund (7. bis 10. September), um mit dem Funkrohrmotor für das modulare Funksteuerungssystem FERNOTRON eine Neuheit vorzustellen. Außerdem will  Rademacher den nachrüstbaren Türantrieb SAMSON (siehe Meldung vom 10.5.2005) und die neueste Rollotron-Generation präsentieren.

<---->

Mit dem FERNOTRON-Funkrohrmotor baut Rademacher die FERNOTRON Produktfamilie weiter aus. FERNOTRON ist ein Hausautomationssystem zur Programmierung und Steuerung von Rollläden, Markisen, Licht und vieler anderer elektrischer Geräte. Es arbeitet mit Funkübertragung und reduziert damit den Verkabelungsaufwand:

Der Funkrohrmotor bringt alle technischen Voraussetzungen mit, um sich in das FERNOTRON-Konzept einzufügen. Schaltuhrdaten und Schaltbefehle erhält der integrierte Empfänger drahtlos von der Programmierzentrale oder einem Funksonnensensor. Schaltzeiten werden im Empfänger hinterlegt und von dort ausgeführt. So arbeitet der Motor nach der Datenübertragung absolut unabhängig von der Programmierzentrale. Selbst das leidige Thema der Endpunkteinstellung hat Rademacher auf die drahtlose Art gelöst. Die Einstellung lässt sich ebenfalls über die Programmierzentrale vornehmen. Die Möglichkeit der Vor-Ort-Bedienung per Funktaster oder anschließbarer Taste bleibt aber auch bei dem neuen Modell bestehen.

<---->Den Klassiker Rollotron zeigt Rademacher in Dortmund in neuem Gewand und mit zusätzlichen Komfortfunktionen als Rollotron PRO. Der etablierte automatische Gurtwickler für die Nachrüstung hat ein größeres Display mit verbesserter Menüführung erhalten. Der Rollotron PRO passt in alle handelsüblichen Gurtkästen und bewegt mühelos bis zu zehn Quadratmeter große Rollläden. Dank Funkuhr erledigt der automatische Gurtwickler die lästigen Zeitumstellungen für Sommer- und Winterzeit nun vollautomatisch. Zusatzeffekt: Alle Rollläden öffnen und schließen auf Wunsch vollkommen synchron. Der Rollotron PRO bietet zudem Zufalls-, Wochen- und Wochenendprogramme. Ein Modul zur sonnenabhängigen Steuerung ist in der PRO-Version bereits integriert, einzig ein Lichtwellenleiterkabel zur Befestigung an der Fensterinnenseite muss angebracht werden. Darüber hinaus macht die ebenfalls integrierte Astro-Funktion eine dämmerungsabhängige Steuerung auch ohne Lichtwellenleiter möglich: Anhand der einzugebenden Postleitzahl bestimmt der Rollotron PRO seine geographische Position und so die regionalen Dämmerungszeiten.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: