Redaktion  || < älter 2005/1380 jünger > >>|  

Neu bei Unika: Kalksandstein-Planelemente in Rohdichte 2,2

  • Besserer Schallschutz ohne Wohnflächenverlust

(19.8.2005) Für den Einsatz in Gebäuden mit besonders hohen Ansprüchen an den Schallschutz bietet die Unika GmbH jetzt die etablierten Kalksandstein-Planelemente zusätzlich in der Rohdichteklasse 2,2 an. Damit eignen sich diese Elemente besonders für die Außenwände von Einfamilien-, Mehrfamilien- und Reihenhäusern bei erhöhtem Lärmpegel - durch beispielsweise Flug-, Schienen- oder Verkehrslärm - sowie für die Wohnungstrennwände mit erhöhtem Schallschutz im Mehrfamilienhausbau. Denn in der neuen Rohdichteklasse 2,2 erreicht bereits eine 24 cm dicke, beidseitig 10 mm stark verputzte Kalksandsteinwand ein Schalldämmmaß von 56 dB. Ohne Wohnflächenverlust kann also der Schallschutz verbessert werden. Insbesondere im mehrgeschossigen Wohnungsbau ist das Unika-Planelement in Rohdichteklasse 2,2 eine attraktive Alternative zu Wänden aus Stahlbeton.

Unika Kalksandstein, Kalksandstein-Planelemente, Schallschutz, Kalksandstein-Planelement, verputzte Kalksandsteinwand, mehrgeschossiger Wohnungsbau, Alternative zu Stahlbetonwände, Stahlbetonwand

Die neuen Planelemente werden in einer Höhe von 623 mm und einer Länge von 998 mm angeboten. Drei Wandstärken stehen zur Auswahl: Neben den 24 cm dicken Elementen sind auch die Stärken 17,5 cm und 20 cm im Programm, die für einschalige Wände mit beidseitigem Putz von 10 mm die Schalldämmmaße 52 dB bzw. 54 dB erreichen. Die Elemente können mit Hilfe eines üblichen Minikrans von nur einem Maurer im Dünnbettmörtel versetzt werden: zeitsparend und kostengünstig.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: