Redaktion  || < älter 2005/1186 jünger > >>|  

Platzsparendes Lüftungsgerät mit Wärmerück­gewinnung "verschwindet" unter der Fensterbank

(15.7.2005) Einen im wahrsten Sinne des Wortes "ausgezeichneten" Erfolg konnte AEREX HaustechnikSysteme, Villingen-Schwenningen, auf der BAU 2005 München Anfang des Jahres verbuchen: Im Rahmen einer Feierstunde wurde die Energiebank EB mit dem 1. Innovationspreis "Bauen im Bestand 2005" ausgezeichnet.

Lüftungsgerät, Wärmerückgewinnung, Fensterbank, Luftaustausch, kontrollierte Wohnungslüftung, Wohnraumlüftung, Ventilator, Platten-Wärmetauscher, Filter, Luftfeuchtigkeit

Bei der Energiebank handelt es sich um ein platzsparendes Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung und patentierter Feuchteautomatik, die zum Einsatz von lüftungstechnischen Maßnahmen im Rahmen von Gebäuderenovierung und Sanierung geradezu prädestiniert ist. Dank der kompakten Bauweise lässt sich das Gerät in der Gebäude-Außenwand direkt unterhalb der Fensterbank installieren. Damit ist der Einbau problemlos sowohl in Neubauten, aber auch insbesondere bei Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen ohne aufwändiges Verlegen von Rohrleitungen oder Umbaumaßnahmen zu realisieren.

Die AEREX-Energiebank sorgt für den notwendigen Luftaustausch, bringt hohe Wärmerückgewinnung und kann somit das Gebäude bzw. die Bewohner vor Feuchtigkeit und den damit verbundenen negativen Folgen wie Schimmelpilzbildung oder Schäden an Gesundheit und Gebäude bewahrt. Darüber hinaus lässt sich das Gerät einfach bedienen, verspricht einen geringen Energieverbrauch und ist sehr gut schallgedämmt, so dass es selbst in Schlafzimmern eingebaut und benutzt werden kann.

Platten-Wärmetauscher, Filter, Lüftungsgerät, Wärmerückgewinnung, Haustechnik, Luftaustausch, kontrollierte Wohnraumlüftung, Wärmetauscher, Wohnungslüftung, Zuluftventilator, Abluftventilator, Ventilator, Luftfeuchtigkeit

Die Funktionsweise: Frische Luft wird von außen angesaugt und über den Wärmetauscher in den Raum geführt. Gleichzeitig wird die mit Gerüchen und Feuchtigkeit belastete warme Raumluft abgesaugt. Dabei wird dieser die Wärme über den Wärmetauscher entzogen und nach draußen geführt. Aufgrund der Positionierung der Energiebank über dem Heizkörper soll die ohnehin wirksame Wärmeströmung sogar positiv unterstützt werden, sodass eine Wirkungstiefe von bis zu 5 Metern erreicht werd.

Die Energiebank ist mit je einem Zu- und Abluftventilator und einem Platten-Wärmetauscher ausgestattet. Die eingebauten Filter halten sowohl Staub und alsauch Pollen zurück und versprechen einen ungetrübten Frischluftgenuss. Eine weitere Besonderheit ist das eingebaute Feuchtigkeits-Messprogramm: Dieses misst alle 20 Minuten die vorhandene Luftfeuchtigkeit. Bei Überschreiten des eingestellten Wertes schaltet das Gerät automatisch ein. Bei abgeschaltetem Gerät sorgen die eingebauten automatischen Sturmsicherungen dafür, dass keine Außenluft ungewollt eindringt. Über das integrierte Bedienteil lassen sich die verschiedene Steuerungsfunktionen einstellen wie ...

  • AUTO/STOP-Betrieb: Automatische, feuchtegeführte Lüftung über Feuchte-Messprogramm bzw. Stand-By-Betrieb (Lüfter außer Betrieb)
  • Permanentbetrieb: Konstante Grundlüftung von 12 Stunden, danach alle 20 Minuten Übergang in das Feuchte-Messprogramm
  • Intensivbetrieb: 30 Minuten Maximale Lüftungsleistung mit Wärmerückgewinnung, danach Übergang in den Automatikbetrieb

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: