Redaktion  || < älter 2005/1169 jünger > >>|  

Neu aufgelegt: Architekturpreis "Metalldächer und -fassaden 2006"

Architekturpreis, Metalldächer, Metallfassaden, Zentralverband SHK/Gebäude- und Energietechnik, ZVSHK/GED, Bund Deutscher Architekten, Metallfassade, Metalldach(13.7.2005) 1985 durch den Zentralverband SHK/Gebäude- und Energietechnik (ZVSHK/GED) ins Leben gerufen, wurde der Architekturpreis "Metalldächer und -fassaden" bis 2002 neunmal vergeben. Nach einer Unterbrechung 2004 lobt der ZVSHK den Wettbewerb erneut gemeinsam mit dem Bund Deutscher Architekten (BDA) aus.

"Dieser Preis steht für sich," so ZVSHK-Hauptgeschäftsführer Michael von Bock und Polach, "seine Bedeutung ist anerkannt." Dem klaren Votum der Fachwelt folgend, habe sich der Zentralverband zur Wiederaufnahme des Wettbewerbs entschlossen, trotz der konjunkturell schwierigen Lage. "Es kommt darauf an, was man daraus macht", sagte von Bock und Polach, der in diesem Zusammenhang für "mehr Mut und Initiative" plädierte.

Dankbar zeigte sich von Bock und Polach über das Sponsoring des Preises durch die Unternehmen Kalzip GmbH, KME Germany AG und NedZink GmbH, sowie die Versicherungsgruppe Signal Iduna. Mit ZDH-Präsident Otto Kentzler sei zudem ein ebenso fachkundiger wie prominenter Schirmherr gewonnen worden.

Der Wettbewerb will beispielhafte Lösungen für eine neue und anspruchsvolle Architektur mit Metall bei der Gestaltung von Dächern und Fassaden aufzeigen. Gleichzeitig sollen Fachöffentlichkeit sowie private und öffentliche Auftraggeber auf die traditionellen Werkkünste des Klempnerhandwerks aufmerksam gemacht werden.

Metallfassade, Metalldach, vorgehängte Hinterlüftete Fassade, Metalldächer, Metallfassaden, Architektur mit Metall, Dächer, Fassaden, Dach, Fassade, Klempnerhandwerk
Bild aus der Meldung "Fassadensysteme in Titanzink" vom 2.3.2005

Eingereicht werden können eine oder mehrere Arbeiten, die in der Bundesrepublik Deutschland seit dem 1. Januar 2000 fertig gestellt worden sind. Die Jury setzt sich zusammen aus:

  • Prof. Martin Despang, Architekt BDA, Hannover
  • Dipl.-Ing. Kaspar Kraemer, Präsident BDA, Berlin
  • Peter Neß, Klempnermeister, Berlin
  • Dipl.-Ing. Andrea Ruiken, Architektin, Berlin
  • Rainer Schaefer, Klempnermeister, Hamburg

Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert. Die Verleihung findet anlässlich des internationalen Symposiums "Metalldächer und -fassaden 2006" am 2. Februar 2006 in Würzburg statt.

Im Nachgang zum Architekturpreis ist ein Symposium im Deutschen Architekturzentrum in Berlin geplant, bei dem das Thema "Blechgestaltung an Dächern und Fassaden" mit den führenden Architekten aus dem Kreis der bisherigen Preisträger und den jeweils ausführenden Klempnerfachbetrieben im Mittelpunkt stehen soll.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: