Redaktion  || < älter 2005/0983 jünger > >>|  

Solaratlas: Solarwärme-Vertriebskompass für Solar- und Beratungsunternehmen sowie regionale Solarinitiativen

(14.6.2005) Die Onlineplattform solaratlas.de bietet Solarunternehmen die Möglichkeit, ihre Vertriebs- und Marketingaktivitäten für Solarthermie-Anlagen zu optimieren. Dazu ermöglicht es der Dienst, aus über 350.000 Förderdaten (Stand 2005) des Marktanreizprogrammes (MAP) Marktinformationen zu beziehen. Die Daten lassen sich - je nach individuellem Bedarf - miteinander kombinieren und grafisch aufbereiten. Damit erhalten Solarunternehmer die Möglichkeit, mit ein paar Mausklicks z.B. die Marktdurchdringung von Solaranlagen in ausgewählten Regionen zu recherchieren oder Absatzzahlen von Solarthermieanlagen gestaffelt nach Kollektor- und Gebäudetypen abzufragen. Die vom Bundesumweltministerium bereitgestellten Daten sollen monatlich aktualisiert werden; Betreiber ist die Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft e.V. (UVS), Projektträger die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena).

In einer kostenfreien Basic-Version werden die wichtigsten Marktdaten auf Bundes- und Länderebene bereitgestellt. Ein kostenpflichtiger Expertenzugang ermöglicht Tiefenrecherchen und individuelle Abfragen in dem anonymisierten Datenbestand. Solaratlas.de dürfte auch für Beratungsunternehmen und regionale Solarinitiativen so zu einer wertvollen Arbeitshilfe werden.

Das Projekt ist Ergebnis einer Public Private Partnership und des erfolgreichen Zusammenwirkens des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, der UVS sowie der dena. Das Portal arbeitet nicht gewinnorientiert und wird ausschließlich durch Sponsorengelder und Nutzungsgebühren aus der Solarwirtschaft getragen.

Die Idee für den Online-Ratgeber geht übrigens auf eine Initiative der Unternehmensberatung eclareon GmbH zurück, die sich auch für Konzeption und Projektentwicklung verantwortlich zeichnet.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: