Redaktion  || < älter 2005/0888 jünger > >>|  

Initiative zur energetischen Sanierung mit Erfolgsgarantie gestartet

(25.5.2005) Prof. Dr. Karl Robl, Geschäftsführer der Bundesvereinigung Bauwirtschaft, stellte heute in Mainz, anlässlich der ZDF-Konferenz "Wirtschaftsmotor Klimaschutz", die Initiative des deutschen Bau- und Ausbauhandwerks zur Sanierung mit Erfolgsgarantie vor. Damit reagiert die Bundesvereinigung Bauwirtschaft auf die wachsende Nachfrage nach Modernisierungsleistungen seitens der Kunden. Denn mit der Einführung eines Gebäudeenergiepasses ab kommenden Jahr wird die Nachfrage im Bereich der energetischen Sanierung von Gebäuden deutlich steigen.

Darüber hinaus ist die Einführung des Gebäudeenergiepasses nicht nur für den Neubau, sondern auch für den Gebäudebestand ein wichtiger Beitrag für den Klimaschutz. Denn er dokumentiert die hohen Energieverbräuche und zeigt gleichzeitig die Notwendigkeit von energiesparenden Maßnahmen auf.

"Mit der Weiterbildung von ausgewiesenen Meisterbetrieben zum Geprüften Gebäudeenergieberater haben wir die Zeichen der Zeit bereits frühzeitig erkannt. Die Kunden haben die Gewähr, eine erfolgreiche Modernisierung zu bekommen, wenn sie einen solchen qualifizierten Meisterbetrieb beauftragen." so Robl. Der Gebäudeenergieberater erfasst die bauliche und anlagentechnische Situation des bestehenden Gebäudes und ermittelt auf dieser Grundlage den rechnerischen Energiebedarf. Aus diesen Daten wird ein sinnvolles und auf das jeweilige Gebäude abgestimmtes Modernisierungspaket erarbeitet.

Nach Abschluss der Sanierungsmaßnahmen erhält der Eigentümer dann den Gebäudeenergiepass, in dem der rechnerische Energiebedarf nach der Sanierung ausgewiesen ist. "Durch diese Transparenz können Hauseigentümer den wirtschaftlichen Erfolg einer energetischen Sanierung leicht erkennen. Eine Senkung des Energieverbrauches um mehr als die Hälfte wird insbesondere bei älteren Gebäuden und einer umfassenden Modernisierung in der Regel leicht erreicht ." erläuterte Robl.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: