Redaktion  || < älter 2005/0695 jünger > >>|  

Markteinführung schaltbarer Verglasung wird verschoben

transparenter Sonnenschutz, Glasfassade, photo-elektrochromes Fenstersystem, photochrom, Glasarchitektur
Photochromes Fensterelement vor und nach Einfärben unter Beleuchtung mit Sonnenlicht.

(22.4.2005) Die seit Jahren erwartete Markteinführung von Sonnenschutz- und Blendschutz-Verglasung auf Basis optisch schaltbarer Schichten wird jetzt erst einmal auf Eis gelegt. Wie der BINE Informationsdienst berichtet haben verschiedene Unternehmen ihre Aktivitäten gestoppt: nach Okalux und FLABEG hat jetzt auch Interpane abgesagt. Doch die Situation ist keineswegs hoffnungslos. So arbeitet Gesimat, ein Berliner Technologieunternehmen, weiter an elektrochrom schaltender Architekturverglasung - zudem mit einer Auswahl von Farben im abgedunkelten Zustand. Und auch die Forschung an neuen Sonnen- und Blendschutzsystemen geht in eine neue Runde - hierbei könnten optisch-funktionale Mikrostrukturen eine wichtige Rolle übernehmen.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: