Redaktion  || < älter 2005/0680 jünger > >>|  

Knauf Insulation präsentiert als Weltneuheit eine "Kleberaupe"

(20.4.2005) Als erstes Unternehmen der Branche stellt Knauf Insulation "die nächste Generation der Klebetechnik für Dampfbremsen" vor. Die "Kleberaupe" ist eine werkseitig vorgefertigte Klebeverbindung, die der Handwerker von der Rolle direkt auf die Wand kleben kann. Die Neuheit wird - so ist man bei Knauf Insulation überzeugt - die Verklebung grundlegend verbessern und vereinfachen, denn sie optimiert die klassische Klebetechnik aus der Kartusche:

Bauwerksabdichtung, Dachisolierung, Kleberaupe, Klebetechnik, Dampfbremse

Ein Ergebnis der Tests für das Luftdicht-Dämmsystem (LDS) war, dass die klassische Klebetechnik nur dann 50 Jahre sicher funktioniert, wenn sie exakt nach Verarbeitungsrichtlinien eingesetzt wird. Dazu gehört z.B. eine recht genau vorgegebene Dicke der Klebenaht (mindestens 4 mm nach Verklebung), eine Mindestverarbeitungstemperatur von 5 °C oder die vorgegebene Mindestwartezeit bis zur Verklebung. Ob die Monteure vor Ort diese Vorgaben immer befolgen (können)?

Doppelte Sicherheit

Als Reaktion auf die raue Baustellenpraxis kommt jetzt die Kleberaupe. Kleben kann die dauerelastische Raupe sofort nach Auftrag und ohne Wartezeit bei Temperaturen ab -10 °C. Die werkseitig vorgefertigte Form entspricht automatisch dem Idealbild einer Klebenaht. Und weil sie eine "Doppelraupe" ist, verspricht sie auch doppelte Sicherheit. Dabei führen die zwei parallelen Klebestreifen die Hand des Monteurs beim Anpressen der Folie wie auf Gleisen.


Der Handwerker muss nun kein besonderes Geschick und keine speziellen Kenntnisse mehr mitbringen, denn die Funktion ist durch den definierten Querschnitt der Kleberaupe (3 mm) gesichert. Es gelten nur noch drei Vorgaben: Der Untergrund muss sauber (fett-, öl- und staubfrei) eben und trocken sein.

Ein Minimum an Abfall und kein Abtropfen oder Verschmieren des Klebstoffes ermöglichen gezieltes und sauberes Arbeiten. Die angestrebte Zeitersparnis von 50% sie laut Knauf Insulation realistisch. Die Kleberaupe bedarf dazu keiner speziellen Lagerung und kennt kein Verfallsdatum.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: