Redaktion  || < älter 2005/0523 jünger > >>|  

Greil und Roever gründen Unternehmen in einer (Bau-)Marktlücke

(24.3.2005; upgedatet am 20.6.2015: Firma ist aktuell online nicht zu finden!) Während vielerorts lamentiert wird, haben die Diplom-Ingenieure Maximilian Greil und Paul Roever gehandelt und die DECCON Development Consulting & Connections Roever+Greil+Koll. GbR mit gutem Auftragsbestand in München gegründet. Aufgabe des Unternehmens ist die Entwicklung von Infrastruktur-, Gewerbe-, Wohn- und Wissenschaftsprojekten. Das Wesentliche dabei ist, die Gesamtaufgabenstellung zu erarbeiten und mittels strikt gesteuerter Prozesse umzusetzen. Im Rahmen der Projektsteuerung sind dies ...

  • Machbarkeitsstudien,
  • die Erarbeitung der Projektfunktionen und -nutzungen mit Planungsrechten und Finanzierungsgrundlagen,
  • Prüfung und Anwendung von IT und Projekträumen sowie
  • die Beauftragung weiterer Projektbeteiligter.

Auch die Reaktivierung und Neuausrichtung gescheiterter Immobilienprojekte mit notwendigem "Bauen im Bestand" sind im Auftragsbuch der Münchener Projektentwickler enthalten. Banken und ihre Kunden, Großunternehmen und Mittelstand sowie Fondsgesellschaften und Privatpersonen nutzen diese Leistungen auch zur Beherrschung schwieriger wirtschaftlicher Projektbedingungen.

zu den Personen:

  • Dipl.-Ing. Maximilian Greil führte bis jetzt die IT der Düsseldorfer HPP Service GmbH. Das Unternehmen, eine Tochterfirma der HPP Hentrich Petschnigg & Partner KG, übernimmt für die Bauindustrie bundesweit Dienstleistungen, um den Planungs- und Realisierungsablauf von Bauprojekten mit sicherzustellen.
  • Dipl.-Ing. Paul Roever steuerte im Rahmen seines überregional tätigen Entwicklungsbüros mit selbst ausgebildeten Teams zahlreiche Großprojekte für Geldinstitute, Krankenhäuser, Forschungs- und Dienstleistungszentren.

siehe auch:

  • DECCON Development Consulting & Connections Roever+Greil+Koll. GbR