Redaktion  || < älter 2005/0490 jünger > >>|  

Technische Konsolidierung in der Betriebs- und Regenwassernutzung

  • Hersteller trotzen mit neuen Innovationen dem konjunkturellen Umfeld

(20.3.2005) Mit der Internationalen Fachmesse Gebäude- und Energietechnik (ISH) in Frankfurt am Main findet alle zwei Jahre eine technische Bestandsaufnahme der modernen Haustechnik statt. Auch die Hersteller von Komponenten und Anlagen der Betriebs- und Regenwassernutzung stellen sich dieser Herausforderung. Während sich in den letzten Jahren mit großem Tempo die Technik der Systeme von der "Einzelkomponentenanlage" zur "Zweikomponentenanlage" enorm entwickelt hat, findet momentan eine technische Konsolidierung statt: Die Anlagenteile werden kompakter und hinsichtlich Wirkungsgrad und Zuverlässigkeit optimiert. Des Weiteren haben sich viele Hersteller in Richtung verschiedenster Systeme zur Regenwasserbewirtschaftung - auch Versickerung und Rückhaltung - verifiziert und zukunftsorientierte Systeme entwickelt.

Im Bereich des Grauwasserrecyclings bieten mittlerweile verschiedene Hersteller Anlagen für Ein- und Zweifamilienhäuser an, so dass der zügigen Verbreitung dieser Wasserrecyclingsysteme nichts mehr im Wege steht.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: