Redaktion  || < älter 2005/0469 jünger > >>|  

CWS BestSuperroll mit 400 m Großrollen plus Reserverolle

(15.3.2005) "BestSuperroll" ist der erste Toilettenpapierspender für 400 m Großrollen mit integrierter Reserverolle. Gängige Praxis war bisher bei ähnlichen Geräten, das Toilettenpapier zu wechseln, ehe es vollständig aufgebraucht war, um die Versorgung zu sichern. Bei "BestSuperroll" ist dies nicht mehr nötig: Ist die aktive Rolle zu etwa zwei Drittel aufgebraucht, kann sie durch eine neue ersetzt werden, verbleibt jedoch als Reserve im Spender. Das Toilettenpapier lässt sich wirtschaftlich restlos nutzen. Seine ständige Verfügbarkeit ist gesichert.

Das Gehäuse besteht aus schlagfestem antistatischen weißen Kunststoff. Das ergonomische Wellendesign der blautransparenten Blende wurde für einen optimalen Zugriff auf die Aktiv- und Reserverolle entwickelt. Rollenbremsen versprechen zudem ein kontrolliertes Abrollen. Die Länge der Portionen kann selbst bestimmt werden; die stumpfe Zahnung trennt dabei sauber ohne Verletzungsgefahr. Das Sichtfenster erlaubt dem Servicepersonal einen schnellen Blick auf den Füllstand. Der Inhalt ist durch ein Schloss gesichert. Versorgt werden die Geräte mit zweilagigem Natur-Recycling oder weißem Tissue in Großrollen 400 m oder 380 m lang.

Verschmutzte Toiletten und verstopfte Becken sind oft die Folge von fehlendem Papier. Einfache Rollenhalter oder -haken schützen nicht vor Missbrauch. Zumal sich für das Einsetzen der Reserverolle - sofern überhaupt vorhanden - die wenigsten Toilettenbenutzer zuständig fühlen. Und wer sich mit eventuell vorhandenem Handtuchpapier behilft, provoziert höchstwahrscheinlich eine Verstopfung. Denn das stark geleimte Papier soll sich ja in Wasser nicht sofort auflösen. So oder so: Fehlendes Toilettenpapier ist für den Toilettenbenutzer ein Ärgernis, für die Toilettenwartung aber nicht selten mit erheblichem Reinigungsaufwand verbunden. Die sichere Versorgung mit Toilettenpapier soll sich mit CWS BestSuperroll allemal einfach realisieren lassen.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: