Redaktion  || < älter 2005/0268 jünger > >>|  

Gläserner Brandschutz für höchste Sicherheit und Transparenz

(15.2.2005) Heute ist für moderne Brandschutzlösungen nicht nur selbstverständlich, dass sie ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleisten, auch in der Ästhetik der Gestaltung haben sie erhebliche Fortschritte gemacht.

Trennwand, Verglasung, gläserner Brandschutz, Innentrennwand, Innenraumgestaltung, Pfostenprofile, Silikonfugen, Systemgläser, Brandschutzglas, Brandschutzvergalsung, Türen, F30-Verglasungen, Brandschutzsystem, Rauchschutzsysteme

Bei dem neuen System Firestop II PG (Partition Glazing) handelt es sich um eine Innentrennwand, die ganz ohne vertikale Profile auskommt. So ermöglicht das System eine architektonische Innenraumgestaltung, in der Sicherheit und Lichtdurchlässigkeit keine Widersprüche sind.



Die vertikale Fugenausbildung zwischen den Glaselementen erfolgt nicht durch glasteilende Pfostenprofile, sondern durch Silikonfugen oder ein H-Profil. Für die Wandanbindung steht ein filigranes Blendrahmenprofil von nur 48 mm Ansichtsbreite zur Verfügung. Eingesetzt werden 23 mm dicke Systemgläser Schüco Flam PG 30 mit maximalen Maßen von 1.400 x 2.900 mm. Individuelles Oberflächendesign der Gläser (z.B. Siebdruck) erlaubt eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten. Das Glas bietet UV-Stabilität und Sicherheitseigenschaften von beiden Seiten. Das System kann verarbeitet werden wie Schüco Firestop II und ist kombinierbar mit Firestop II T30-Türen und -Verglasungen. Es gewährleistet 30 Minuten Feuerwiderstand gemäß DIN 4102 und DIN EN 1634.

Die Schüco Firestop II PG F30-Verglasung ist ab sofort über den Weg der Zustimmung im Einzelfall einsetzbar. Den Prospekt "Brand- und Rauchschutzsysteme" erhalten Interessenten unter Angabe der Anforderungs-Nr. 075 bei der Schüco International KG oder via E-Mail: info@schueco.com.

ausgewählte weitere Meldungen: