Redaktion  || < älter 2005/0134 jünger > >>|  

Brandschutzkonzept "FireSmart" für Elastomerbitumenbahnen

Flachdach, Brandschutzkonzept, Elastomerbitumenbahnen, Dachabdichtung, Abdichtung, Bitumenbahn, Bitumen, Brandschutz, EPS-Dämmung, Elastomerbitumenbahn (27.1.2005) Die Icopal GmbH, Dach- und Abdichtungsspezialist aus Werne, hat auf der BAU 2005 u.a. das neu entwickelte, vorbeugende Brandschutzkonzept FireSmart für Elastomerbitumenbahnen vorgestellt. Sowohl die Bitumenmassen als auch die Trägereinlagen sind mit einer speziellen Brandschutz-Rezeptur homogen ausgerüstet. Dachabdichtungsaufbauten mit FireSmart entsprechen somit schon heute der ab 2006 verbindlichen neuen DIN EN 1187.

Verbessert wurden die EPS-Sicherheitsdämmbahnen mit den Elastomerbitumenbahnen POLAR oder GRÜNPLAST als erster Abdichtungslage. Die neue Spezialsicherheitsnaht der Abdichtungslage besteht aus einem 3 cm breiten kaltselbstklebenden Streifen, der nach Abziehen der Trennfolie sofort ohne Flamme verklebt. Anschließend wird der verbleibende 7 cm breite Streifen der Längsnaht verschweißt. Außerdem hat sie jetzt unterseitig THERM-Streifen mit SYNTAN-Beschichtung der Zwischenräume und bildet so eine dauerhafte Dampfdruckausgleichsschicht. Gleichzeitig wird damit auch die Windsogfestigkeit erhöht. Die abgesenkten Naht- und neu auch die Stoßbereiche des Dämmstoffs sorgen für ebene Oberflächen. Dadurch wird eine bessere Wasserableitung und optisch glattere Dachfläche erreicht.

Übrigens: Komplett aktualisiert wurde die zur BAU neu aufgelegte CD-ROM "Die Icopal-Planer-CD" mit Ausschreibungstexten, Detailzeichnungen und allen Informationen über die Produkte von Icopal und deren Einsatzbereiche.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...