Redaktion  || < älter 2004/1759 jünger > >>|  

VBI: Schlechte Zahlungsmoral bricht Mittelständlern das Genick

(27.12.2004) "Die Zahlungsmoral in Deutschland lässt weiterhin zu wünschen übrig. Insbesondere Ingenieurbüros, die branchenüblich mit einer geringen Eigenkapitalquote ausgestattet sind, geraten durch verschleppte Zahlungen ihrer Auftraggeber oft in eine katastrophale wirtschaftliche Situation." Darauf wies Dipl.-Ing. Klaus Rollenhagen, Hauptgeschäftsführer des Verbandes Beratender Ingenieure, in Berlin hin.

<---->

Sowohl eine Erhebung des VBI im Jahre 2004 als auch aktuelle Untersuchungen des AHO Ausschuss der Kammern und Verbände der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung belegen eine mangelhafte Zahlungsbereitschaft vieler Auftraggeber. Danach warten Ingenieure durchschnittlich 33 Tage auf ihr Honorar. Im Extremfall zahlten Auftraggeber über Jahre nicht. 45% der VBI-Mitglieder verbuchten 2004 eine Verschlechterung der Zahlungsmoral. Rollenhagen schätzt, dass die 51.000 Ingenieurbüros in Deutschland mehrheitlich mit säumigen Zahlern zu kämpfen haben, mindestens 10 Prozent der Büros gerieten dadurch in wirtschaftliche Schwierigkeiten.

Rollenhagen: "Es ist skandalös, dass sowohl öffentliche als auch private Bauherren sich so viel Zeit bei der Auszahlung der fälligen Honorare lassen. Da Ingenieurbüros naturgemäß mit einem sehr hohen Personalkostenanteil arbeiten müssen, laufen die Kosten bei ausbleibenden Zahlungen schnell aus dem Ruder." Hinzu komme, dass die Kreditinstitute Ingenieurbüros aufgrund des geringen Eigenkapitals kaum Kredite bewilligten. Der Unternehmer müsse die Vorfinanzierung der Projektkosten also aus eigener Tasche finanzieren: für Mittelständler eine extreme Belastung.

"Es kann nicht sein, dass an sich gesunde Unternehmen durch das ungerechtfertigte Zurückhalten von Honoraren in die Insolvenz getrieben werden. Zahlungsverweigerung ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine massive Schädigung des Wirtschaftslebens." Rollenhagen appelliert zum Ende des Wirtschaftsjahres 2004 an alle Auftraggeber, ihren Zahlungsverpflichtungen kurzfristig nachzukommen. "Alle Auftraggeber sind aufgerufen, Ingenieurbüros nicht durch ein schlechtes Zahlungsverhalten zu gefährden. Gerade die öffentlichen Auftraggeber müssen hier mit gutem Beispiel vorangehen."

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: