Redaktion  || < älter 2004/1628 jünger > >>|  

"Galileo Galilei Chair" - nomen est omen

Galileo Galilei Chair Bürostuhl(30.11.2004) GRAMMER office, die Premiummarke des Bürostuhlherstellers SATO OFFICE GmbH (ehm. SID Seating GmbH), stellte auf der Orgatec 2004 einen besonderen Bürostuhl vor, der seinem Namensgeber zur Ehre gereichen soll: den "Galileo Galilei CHAIR." Françoise-Hélène Jourda, eine der renommiertesten zeitgenössischen Architektinnen aus Paris, hat den außergewöhnlichen Stuhl entworfen - einen Bürodrehstuhl, der innovative Technik und Ästhetik perfekt vereint:

Mit dem Galileo Galilei Chair will GRAMMER office seine Innovationskraft auf dem Gebiet der Ergonomie beweisen. Denn außer der bereits bekannten GRAMMER office Glide-Tec Mechanik verfügt der neue Bürostuhl über eine einzigartige Rückenlehne, die sich automatisch wie ein zweiter Rücken der Wirbelsäulenform anpaßt. Dadurch wird der Rücken jederzeit und in allen Bereichen optimal gestützt. Insgesamt wurden für den Galileo Galilei Chair 4 neue Patente angemeldet.

GRAMMER office Bürodrehstühle unterstützen als einzige auf dem Markt den ergonomisch sinnvollen Wechsel zwischen Hohl-und Rundrücken beim Sitzen. -- Markteinführung des Galileo Galilei Chair ist im zweiten Halbjahr 2005.

Übrigens: Das bayerische Unternehmen wurde 2003 vom Wirtschaftsmagazin Capital zu einem der 50 besten Arbeitgeber gekürt und gehört zu den "Top 100" innovativsten Unternehmen Deutschlands . Ziel des in Deutschland produzierenden Unternehmens ist es, seine Innovationskraft auf dem Bürostuhlmarkt, insbesondere auf dem Gebiet der Ergonomie, weiter auszubauen.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: