Redaktion  || < älter 2004/1467 jünger > >>|  

Neue ift Richtlinie für Sonnenschutzsysteme

(30.10.2004) Mit Ausgabedatum Oktober 2004 erschien das neueste Regelwerk des ift Rosenheim. Es handelt sich um die ...

ift Richtlinie VE-07/1
Sonnenschutzsysteme integriert im Scheibenzwischenraum von Mehrscheiben-Isolierglas;
Verfahren zum Nachweis der Gebrauchstauglichkeit von Mehrscheiben-Isolierglas (MIG) mit großem Scheibenzwischenraum (SZR) und integrierten Einbauten

Diese Richtlinie legt ein Nachweisverfahren zur Beurteilung der Gebrauchstauglichkeit von Mehrscheiben-Isolierglas mit großem Scheibenzwischenraum (SZR) und integrierten Einbauten fest.

Durch den Einbau von Sonnenschutzeinheiten im abgeschlossenen Scheibenzwischenraum von Mehrscheiben-Isolierglas entsteht ein Produkt, das sowohl den Anforderungen eines Isolierglases als auch denen eines Sonnenschutzsystems genügen muss. Geltende Normen beziehen sich derzeit ausschließlich auf das einzelne Mehrscheiben-Isolierglas oder auf den Sonnenschutz. Die beschriebenen Verfahren behandeln alle notwendigen Punkte, um die Gebrauchstauglichkeit der Systeme sicherzustellen. In einem Produktpass werden die Ergebnisse der Einzelprüfungen übersichtlich dargestellt.

Geprüft werden folgende Eigenschaften:

  • Feuchtigkeitsaufnahme des Randverbundes,
  • Gasdichtheit des Mehrscheiben-Isolierglases,
  • Fogging im Scheibenzwischenraum,
  • Temperaturbelastung der Scheibenoberflächen,
  • Gesamtenergiedurchlassgrad g,
  • Dauerfunktionsfähigkeit des integrierten Einbaus.

Die Richtlinie kann per E-Mail an literatur@ift-rosenheim.de zum Preis von 10 Euro zzgl. Versandkosten bestellt werden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: