Redaktion  || < älter 2004/1416 jünger > >>|  

VISS Fire - Profilsystem für universelle Stahl-Brandschutz-Fassaden

<---->

(20.10.2004) Für den sensiblen Bereich des Brandschutzes hat Schüco Stahlsysteme Jansen eine universell einsetzbare Fassadenkonstruktion für den Innen- und Außenbereich entwickelt: die Systemfamilie VISS Fire. Diese Pfosten-Riegel-Konstruktion ist für Vertikalfassaden aller Feuerwiderstandsklassen und für Dachverglasungen geeignet.

VISS Fire ist zugelassen für die Feuerwiderstandsklassen E30, E60, E90 sowie für EI30 und EI90. Vorhang- und Schrägfassaden können in der Widerstandsklasse E30 realisiert werden. Die Brandschutzeigenschaften werden durch die Wahl der Zubehörteile und Füllelemente erreicht. Die schlanke Profilansicht von 50 mm sorgt zusammen mit maximal realisierbaren Glasgrößen für filigrane Optik mit hohem Lichteinfall. Das System ist für den Innen- und Außenbereich geeignet. Dabei sind Elementhöhen bis zu 5000 mm bei unbegrenzter Breite realisierbar.

Die Konstruktion ist TRAV-geprüft *) und verfügt über zahlreiche europäische Zulassungen. Unter anderem wurde sie nach erhöhten Anforderungen des britischen Centre for Windows & Cladding Technology (CWCT) auf Dichtigkeit geprüft und zertifiziert. Dieser Nachweis wird mittlerweile nicht mehr nur in England bei Fassaden aller Art verlangt, sondern auch in vielen weiteren europäischen Ländern.

VISS Fire basiert auf dem Stahlprofil-System Jansen-VISS, einer wärmegedämmten Pfosten-Riegelkonstruktion. Für die raumseitige Tragkonstruktion stehen Stahlprofile in einer Ansichtsbreite von 50 mm zur Verfügung. Bautiefen von 50 bis 140 mm erlauben vielfältige statische Lösungen für die Herstellung von geschossübergreifenden Fassadenelementen unbegrenzter Breite (siehe Schnittzeichnung). Die Füllelemente (Glas, Paneele) können je nach Feuerwiderstandsklasse, Einbausituation und bauseitiger Anforderung gewählt werden:

Das System ist universell einsetzbar und gewährleistet ein einheitliches Erscheinungsbild der gesamten Fassade, unahängig davon, welche Anforderungen der jeweilige Fassadenabschnitt erfüllen muß. VISS Fire ist kompatibel mit allen VISS-Standardsystemen. Möglich ist auch die Kombination mit VISS-Delta - einem pfeilförmigen Hohlprofil oder mit VISS-Linea - einem Profil in T-förmiger Kontur.

Den Prospekt VISS Fire erhalten Interessenten unter Angabe der Anforderungs-Nr. 061 bei der Schüco International KG via E-Mail an info@schueco.com.


"Villa Arena", Amsterdam: VISS Fire ist für Vertikalfassaden aller Feuerwiderstandsklassen im Innen- und Außenbereich geeignet.

Übrigens: Zwischen den beiden eigenständigen Systemhäusern Jansen und Schüco besteht eine strategische Allianz. Jansen bietet in der Schweiz und Liechtenstein als Lizenznehmer die Aluminium- und Kunststoff-Systeme von Schüco an. Unter dem Begriff "Schüco Stahlsysteme Jansen" vertreibt Schüco die Stahlsysteme von Jansen in Deutschland, Luxemburg, Skandinavien und UK.

_____
*) TRAV: Technische Regeln für die Verwendung von absturzsicheren Verglasungen

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: