Redaktion  || < älter 2004/1283 jünger > >>|  

66 weiße Dispersionsfarben im Test: Nichts weiß machen lassen

(25.9.2004) Wer im Baumarkt zwei weiße Innenwandfarben von unterschiedlichen Anbietern zu unterschiedlichen Preisen kauft, kann trotzdem genau dieselbe Farbe erworben haben. Beim Test von 66 Dispersionsfarben für Innenräume unterschieden sich nur 25. Diverse Farben werden unter unterschiedlichen Produktnamen zu unterschiedlichen Preisen vertrieben Teilweise zahlt man fast das Doppelte für ein- und dieselbe Farbe. Aber bei der Qualität gab es nichts zu beanstanden. 55 der 66 getesteten Farben schnitten „gut“ ab.

Die Preisspanne ist bemerkenswert groß. Sie reicht von 11 bis 93,50 Euro pro 10 Liter Farbe - und Achtung: Hier steht Preis in diesem Fall nicht(!) für Qualität. Die billigste Farbe ließ Teure klar hinter sich. Am teuersten sind „Naturfarben“. Deren zum Teil hervorragende Gesundheits- und Umweltverträglichkeit konnte im Test zwar nachgewiesen werden, allerdings erreichten auch viele der normalen Farben ebenfalls ein „Sehr gut“ in diesem Punkt.

  • Die beiden Spitzenprodukte Dulux 1xweiß und Histor Edelweiß zeichneten sich besonders durch eine „sehr gute“ Deckfähigkeit aus.
  • Auch die von Aldi als Aktionsware angebotenen Farben Malercolor Malerweiß und King Color Premiumweiß konnten glänzen. Sie waren „gut“ und sind schon für 11 Euro zu haben.

Ein Kritikpunkt: Teilweise fehlte die Deklaration der Inhaltsstoffe und ein Haltbarkeitsdatum war nicht immer vorhanden. Den kompletten Test sowie viele nützliche Malertipps gibt es in der Oktoberausgabe 2004 der Zeitschrift test.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: