Redaktion  || < älter 2004/0894 jünger > >>|  

VELUX verlost Solarwärmeanlagen

Solaranlagen, VELUX, Solarwärmeanlagen, Gewinnspiel, Sponsoring, Solarkollektoren, Sonnenenergie, Warmwasserbereitung, Brauchwassererwärmung, Heizungsunterstützung, Solarkollektor, Solarwärmeanlage(7.7.2004) Mit einem Gewinnspiel und einem Sponsoring läutet VELUX den Sommer ein. Auf seiner Homepage bietet der Hersteller von Dachwohnfenstern und Anbieter von Solarkollektoren ab sofort Bauherren und Modernisierern die Chance, eine komplette Solaranlage im Wert von 4.000 Euro zu gewinnen. Dazu ist eine einfache Frage zu beantworten. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2004.

In einem bundesweiten Wettbewerb für Grundschulen lobt das Unternehmen zudem drei Solaranlagen im Gesamtwert von 60.000 Euro aus. Unter dem Motto "Deine Schule wird solar!" sollen Schulkinder und Eltern schriftlich begründen, warum ihre Schule eine Solaranlage bekommen soll und wie sie das eingesparte Geld zugunsten der Schüler einsetzen wollen. Hier endet die Bewerbungsfrist am 1. August 2004.

Mit diesen Aktionen will VELUX Weitblick beweisen. Denn gerade in Zeiten, in denen hohen Energiepreise das Haushaltsbudget bei jedem Tankstellenbesuch und jeder Heizkostenabrechnung erheblich belasten, ist die Nutzung von Sonnenenergie eine Investition in die Zukunft ­ schließlich ist Sonnenenergie kostenlos und unerschöpflich. Nimmt man das Auto einmal aus, gehen gut 90 Prozent der privat genutzten Energie auf das Konto der Warmwasserbereitung und der Heizkosten. Mit solarthermischen Anlagen zur Brauchwassererwärmung und Heizungsunterstützung können Nutzer ihre Energiebilanz sofort und dauerhaft senken. So reicht eine durchschnittliche Solarkollektorfläche von fünf Quadratmetern auf dem Dach aus, um rund 60 Prozent des jährlichen Energiebedarfs für die Warmwasserbereitung einer vierköpfigen Familie zu decken. Mit der Installation einer Solarwärmeanlage erwirbt der Besitzer also eine relative Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen. Zusätzlich leistet er einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz und steigert den Wert seines Hauses.

Zur Förderung der Nutzung regenerativer Energien haben Bund und Länder zahlreiche Programme aufgelegt, zum Beispiel das Marktanreizprogramm für erneuerbare Energien. Dabei bezuschusst das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) jeden angefangenen Quadratmeter Kollektorfläche mit 110 Euro. Aber auch privatwirtschaftliche Initiativen haben die Notwendigkeit der Förderung erkannt. So unterstützte VELUX in der Zeit vom 1. Februar bis zum 31. Mai 2004 alle Käufer von VELUX Solaranlagen mit einem Zuschuss von 15 Euro pro angefangenem Quadratmeter Bruttokollektorfläche. Darüber hinaus bietet die VELUX Website eine umfangreiche Datenbank mit den aktuellen Förderprogrammen von Bund und Ländern an. Die Hotline für eine persönliche VELUX Solar-Beratung rundet den Service ab: einfach das Formular im Internet ausfüllen, und VELUX ruft zurück.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: